Archive | Hamburg

Bau-City im Hamburger Hafen.

Posted on 28 Mai 2017 by Peter Sylent

Die Hamburger Hafencity waechst und waechst. Baustellen ohne Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Bau-City im Hamburger Hafen.

Die marode Yacht Artemis liegt am Museumshafen.

Posted on 28 Mai 2017 by Peter Sylent

Die marode Yacht Artemis liegt am Hafenmuseum. Die von Holzpilz befallene Kreuzeryacht hat schon mal bessere Zeiten gesehen. Der historische Kreuzer wurde 1900 in Southampton auf der Werft Summers & Payne gebaut. Nachdem das Schiff meherere Eignerwechsel erlebte, diente es ab 1947, abgetakelt und ohne Ballastkiel im Schlick noerdlich der Themse-Muendung liegend, als Hausboot. Was wird nun aus ihr?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Die marode Yacht Artemis liegt am Museumshafen.

Ein Sommertag an der Elbe wie im Bilderbuch.

Posted on 28 Mai 2017 by Peter Sylent

Raus ans Wasser, leichte Brise an der Elbe und einfach mal die Sonne geniessen, wie hier in Oevelgoenne und Blankenese.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Ein Sommertag an der Elbe wie im Bilderbuch.

Gross angesetzte Rettungsaktion am Samstag Nachmittag auf der Elbe vor Blankenese.

Posted on 28 Mai 2017 by Peter Sylent

Hamburg. Sonniges Wochende in der Hansestadt. Gross angesetzte Rettungsaktion am Samstag Nachmittag auf der Elbe. Ein Badegast in Blankenese waehlt den Notruf. Kurz danach sind Polizei, DLRG, Feuerwehr und Hubschrauber vor Ort. Vier Feuerwehr-Leichtboote eilen von Teufelsbrueck und Wittenberge hinzu. Ein Segler war zwischen Blankenese und der Sietas Werft gekentert. Starke Stroemung und Wellengang machten es dem Segler schwer. Gaffende Teenager fotografierten sich mit Handy und der Unglueckstelle selbst. Der Segler konnte sich dann aber selbst wieder aufrichten und wurde durch Feuerwehrbegleitung zum Anleger gebracht .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / SylentPress / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Gross angesetzte Rettungsaktion am Samstag Nachmittag auf der Elbe vor Blankenese.

Hafencity-Bewohner fuehlen sich durch das hohe Touristen- und Verkehrsaufkommen an der Elbphi belaestigt.

Posted on 26 Mai 2017 by Peter Sylent

Die Hafencity-Bewohner fuehlen sich durch das hohe Touristen- und Verkehrsaufkommen an der Elbphilharmonie in den Abendstunden belaestigt und wollen ihre Ruhe, so die Info der dortigen Polizeibeamten, die dort von 17 – 07 Uhr Schicht schieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun wird ab sofort der Kaiserkai in der Zeit von 17 – 23 Uhr fuer den Autoverkehr kurz vor der Kehre an der Elbphilharmonie gesperrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer vom Grossen Grasbrook in den Kaiserkai faehrt, kann dann nicht mehr ueber die Mahatma-Ghandi-Bruecke fahren. Dort duerfen nur noch Fussgaenger und Radfahrer passieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Laermbelaestigung fuer die Hafencity-Bewohner wird dies jetzt durch die Polizei durchgesetzt und bewacht.

Schon das Schiffe-Tuten im Traditionsschiffhafen liess angeblich die Bewohner nicht mehr schlafen, aber diese neue Regelung ist absurd.

© Fotos: Hafennews.de / SylentPress / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Hafencity-Bewohner fuehlen sich durch das hohe Touristen- und Verkehrsaufkommen an der Elbphi belaestigt.

Theater der Welt, Festivalzentrum am Baakenhoeft in der HafenCity.

Posted on 25 Mai 2017 by Peter Sylent

Theater der Welt,  Festivalzentrum am Baakenhoeft in der HafenCity. Zum ersten Mal seit 1989 findet das Festival „Theater der Welt“ wieder in Hamburg statt. 18 Tage lang , 25. MAI – 11. JUNI 2017, wird Hamburg brummen und zum Hafen für die Künstler der Welt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI), veranstaltet vom Thalia Theater in Kooperation mit Kampnagel, finanziert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, das Auswärtige Amt und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stubnitz hat ihren Liegeplatz nahe dem LightHouse verlegt.

 

© Fotos: Hafennews.de

Kommentare deaktiviert für Theater der Welt, Festivalzentrum am Baakenhoeft in der HafenCity.

Kattwykbrücke wegen Instandsetzungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Posted on 25 Mai 2017 by Peter Sylent

Im Zuge der laufenden Instandhaltung der Kattwykbrücke müssen Ende Mai bis Ende Juni 2017 umfangreiche Arbeiten an Gleiskörper und Brückenkonstruktion erfolgen. Dabei kommt es zu Einschränkungen für Straßenverkehr, Schifffahrt sowie tageweise auch für den Fußgänger- und Fahrradverkehr. Eine Umleitungsstrecke für Autofahrer ist ausgeschildert.

 

 

 

 

 

 

 

 
Für den Straßen- und Bahnverkehr bleibt die Kattwykbrücke von Montag, 29.05.2017, ab 6:00 Uhr, bis Samstag, 24.06.2017, 18:00 Uhr gesperrt. Der Schifffahrtsweg wird nicht eingeschränkt. Eine Querung mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist größtenteils weiterhin möglich.

 

 

 

 

 

 

 
In der Zeit von Montag, 12.06.2017, 6:00 Uhr, bis Freitag, 16.06.2017, 18:00 Uhr wird die Brücke für alle Verkehrsteilnehmer durchgängig gesperrt sein. Während dieser Zeit ist auch eine Querung zu Fuß oder mit dem Fahrrad nicht möglich. Zudem können in diesem Zeitraum nur Schiffe die Brücke passieren, für die kein Brückenhub erforderlich ist.

Um die Kattwykbrücke langfristig zu betreiben, müssen unter anderem die Schienenbefestigungen und das Schienenschwenkwerk überarbeitet sowie Einstellungskorrekturen an Hubteil und Brückenpylon vorgenommen werden.

© Fotos: Hafennews.de / SylentPress / aerialpics.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Kattwykbrücke wegen Instandsetzungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Stadt ruestet sich fuer den G 20- Gipfel.

Posted on 25 Mai 2017 by Peter Sylent

Stadt ruestet sich fuer den G 20- Gipfel. Damit die “ Wichtigsten“ von ihren Hotels sicher zum Messegelaende und der Elbphilharmonie kommen, werden die Ueberwachungskameras ueberprueft und ggf. neu installiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter Anweisung der Polizei waren Techniker am Atlantik- Hotel damit beschaeftigt, dafuer zu sorgen, dass auch Frau Merkel einen sicheren Weg befahren wird, wenn sie dort zum G20 Gipfel residiert.

© Foto: SylentPress / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Stadt ruestet sich fuer den G 20- Gipfel.

Elbphilharmonie, die Euro-Quelle.

Posted on 25 Mai 2017 by Peter Sylent

Da hat die Kulturbehoerde ja eine sichere Einnahmequelle fuer die Freie und Hansestadt Hamburg gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Derzeit zahlen die Touristen fuer das Vorbuchen der Aussichts-Plaza zwei Euro Vorbuchungsgebuehr. Die Behoerde rechnete mit rund 2 Millionen Besuchern pro Jahr, davon die Haelfte Touristen. Somit koennen locker bis zu vier Millionen pro Jahr kassiert werden, zumal die 2 Millionen Marke gerade geknackt wurde. Es wird zwar immer noch mit angeblich kostenlosen Besuch geworben, aber durch die vermeintliche Vorbuchergebuehr ist das ne Mogelpackung.

Senat und Buergerschaft mit Frontman Olaf Scholz hatten beschlossen, dass auf jeden Fall die Hamburger bis zur ersten regulaeren Saison im Sommer 2018 die Moeglichkeit haben sollten, die Plaza kostenlos kennenzulernen. Es wird jetzt schon gemunkelt, die Plaza-Gebuehr ab 2019 auf 5 Euro zu setzen, die Entscheidung liegt dann ausschliesslich bei der Stadt.

 

 

 

 

 

Fazit: Man sollte sich gut ueberlegen, die Taler nicht lieber fuer eine Fahrt mit einer Hadag-Faehre von den Landungsbruecken nach Finkenwerder und zurueck einzusetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine guenstige Hafenrundfahrt – Alternative und man bekommt ne Menge zu sehen incl. Fahrt auf der Elbe.

© Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

 

Kommentare deaktiviert für Elbphilharmonie, die Euro-Quelle.

Drei Mega-Yachten im Hamburger Hafen.

Posted on 25 Mai 2017 by Peter Sylent

In der Groesse buhlen sie um die Wette, groesser, schoener, imposanter.

 

 

 

 

 

 

Dazu zaehlen die LADY MOURA, die GOLDEN ODYSSEY und die gerade eingelaufene KATARA. Sie befinden sich alle derzeit bei Blohm und Voss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / SylentPress / aerialpics.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Drei Mega-Yachten im Hamburger Hafen.

Advertise Here sylent-press
sylent-press-images
sylent-press-images
SylentPressAerialPics

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031