Archive | Schiffe

Mit AIDA zur Warnemuender Woche auf digitale Kreuzfahrt gehen.

Posted on 03 Juli 2015 by Peter Sylent

Mit AIDA zur Warnemuender Woche auf digitale Kreuzfahrt
gehen.

Hamburger Hafengeburtstag 2015

Hamburger Hafengeburtstag 2015

Noch freie Plaetze fuer Schiffsbesichtigungen auf AIDAdiva
Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises praesentiert sein Angebot auf der 78. Warnemuender Woche. Direkt am Medienzelt auf der Strandpromenade koennen Besucher des maritimen Events im AIDA Info-Pavillon mit einer digitalen Brille auf virtuelle Kreuzfahrt gehen.
Wer noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff war, hat dank der neuen Technologie die Moeglichkeit, virtuell einen Spaziergang ueber AIDAblu und AIDAprima zu unternehmen.
Die 3D-Filme vermitteln einen Einblick in die verschiedensten Bereiche wie Kabinen, Restaurants und Spa. Fragen, wie sich der Blick vom Balkon anfuehlt oder wie groß der
Kleiderschrank ist, lassen sich so mit Hilfe der neuesten Technik ganz einfach selbst erfahren.
AIDA Reiseberater geben interessierten Besuchern einen Einblick in die AIDA Welt und koennen schon vor Ort die Wunschkabine fuer die naechste AIDA Reise reservieren.
Bereits am 4. Juli wird AIDAmar zum Start der Warnemuender Woche fuer einen Tag am Kreuzfahrtterminal in Warnemuende festmachen. Am 11. Juli ist das Schiff erneut zu Gast. AIDAdiva wird am Dienstag, 7.Juli, die Warnemuender Woche besuchen.
Fuer all diejenigen, die auch einmal die Gangway entlanggehen, an der Reling stehen und aufs Meer blicken wollen, sich aber bisher noch nicht fuer eine Kreuzfahrt entschieden haben, besteht die Möglichkeit fuer eine Schiffsbesichtigung. Der Schiffsbesuch beinhaltet eine rund dreistuendige Fuehrung sowie ein Mittagessen an Bord. Auf den Rundgaengen werden den Besuchern die oeffentlichen Bereiche auf den Schiffen von der Wellness Oase bis zum Kids Club sowie verschiedene Kabinen praesentiert. Im Anschluss an die Fuehrungen gehen die Besucher auf kulinarische Entdeckungstour in einem der Buffet-Restaurants. Der Preis fuer die Schiffsbesichtigung betraegt 49 Euro pro Person. Kinder bis einschließlich 15 Jahre gehen kostenfrei an Bord. Bei einer Buchung im Premium oder Vario Tarif innerhalb von drei Monaten nach Besichtigung erhaelt jeder Vollzahler ein Bordguthaben in Hoehe von 50 Euro.

Anmeldungen sind auf www.aida.de/schiffsbesuche moeglich.

Kommentare deaktiviert für Mit AIDA zur Warnemuender Woche auf digitale Kreuzfahrt gehen.

Lisa von Luebeck mit Frachtfaehre kollidiert.

Posted on 14 Juni 2015 by Peter Sylent

Hansestadt Luebeck, Blick ueber den Stadtgraben , Moislinger Allee in Richtung Stadt.

Am Freitg den 12.Juni wurde die Kraweel – Lisa von Luebeck – bei einer Kollision mit einer Frachtfaehre beschaedigt.

Travemuende, LISA von LUEBECK, ist eine Rekonstruktion eines Kraweels aus dem 15. Jahrhundert.

Sie war mit knapp 80 Gaesten auf der Trave Richtung Ostsee unterwegs, als ihr in Hoehe Am Herendurchstich eine Frachtfahre entgegenkam. Die Schiffe kollidierten, der Klueverbaum riss ab.

Travemuende, LISA von LUEBECK, ist eine Rekonstruktion eines Kraweels aus dem 15. Jahrhundert.

Auch die Frachtfähre wurde beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Beide Schiffe blieben weiterhin manövrierfähig. Personen wurden nicht verletzt. Ersten Erkenntnissen nach wurde der Unfall durch einen Manöverfehler im engen Fahrwasser seitens der – Lisa von Lübeck – verursacht. Die Wasserschutzpolizei Travemünde hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hansestadt Luebeck . , Mit Nutzung unseres Bild- und Textmaterials erkennen Sie unsere AGBs an./ You accept our terms and conditions by using our pictures.

© Fotos: Sylent-Press / Peter Sylent / SylentPress AerialPics / Alle Rechte vorbehalten.

Sedov (CEAOB).

Im Juni 2013 kollidierte das Hanseschiff bereits mit der russischen Viermastbark „Sedov“ (die LN berichteten).

Kommentare deaktiviert für Lisa von Luebeck mit Frachtfaehre kollidiert.

Schiffsanlaeufe Rostock-Warnemuende.

Posted on 12 Juni 2015 by Peter Sylent

Warnemuende, Mecklenburg-Vorpommern, Cruise Center Warnemuende .

Kommentare deaktiviert für Schiffsanlaeufe Rostock-Warnemuende.

AIDA Cruises und Becker Marine Systems feierten im Hamburger Hafen eine Weltpremiere.

Posted on 30 Mai 2015 by Peter Sylent

AIDAsol-2

Am 30. Mai 2015 feierten AIDA Cruises und Becker Marine Systems im Hamburger Hafen eine Weltpremiere. Nach erfolgreichem Abschluss der letzten technischen Tests wurde AIDAsol während ihrer Liegezeit in der Hamburger Hafencity erstmals über die LNG Hybrid Barge mit emissionsarmem Strom aus Flüssigerdgas (LNG) versorgt.

„Mit diesem bisher weltweit einmaligen Pilotprojekt für die Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen mittels LNG während der Liegezeiten haben wir heute ein neues, zukunftsweisendes Kapitel für den Umweltschutz im Hamburger Hafen aufgeschlagen“, sagte AIDA Präsident Michael Ungerer.

Nach dem erfolgreichen Testbetrieb einzelner Bordsysteme soll AIDAsol bereits bei ihrem nächsten Anlauf in Hamburg (09. Juni 2015) erstmals komplett über die LNG Hybrid Barge mit Energie versorgt werden.

V.l.n.r.: Dirk Lehmann, Becker Marine Systems, Monika Griefahn, Umweltdirektorin AIDA Cruises, Senatoren Jens Kerstan, Frank Horch und Max Kommorowski, Becker Marine Systems, auf der LNG Hybrid Barge.

V.l.n.r.: Dirk Lehmann, Becker Marine Systems, Monika Griefahn, Umweltdirektorin AIDA Cruises, Senatoren Jens Kerstan, Frank Horch und Max Kommorowski, Becker Marine Systems, auf der LNG Hybrid Barge.

Hansestadt Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAstella zu Besuch .

Die LNG Hybrid Barge funktioniert wie ein schwimmendes Kraftwerk. In der Gasaufbereitungsanlage wird das tiefkalte (-163°C), flüssige Gas erhitzt und anschließend zu den Generatoren weitergeleitet, die den Strom für den Schiffsbetrieb während der Liegezeit erzeugen. Die Leistung, die durch insgesamt fünf Gasmotoren auf der LNG Hybrid Barge bereitgestellt wird, beträgt 7,5 Megawatt.

Durch den Einsatz von Flüssigerdgas zur Energieversorgung von Schiffen wird der Emissions- und Partikelausstoß erheblich reduziert. Im Vergleich zur Nutzung von herkömmlichem Marinediesel mit 0,1 Prozent Schwefelanteil werden keine Schwefeloxide und keine Rußpartikel emittiert. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent, der Ausstoß von Kohlendioxid um 30 Prozent.

AIDAsol-

Für das gemeinsam mit AIDA Cruises entwickelte Projekt der LNG Hybrid Barge wurde die Firma Becker Marine Systems vor wenigen Tagen mit dem GreenTec Award 2015 in der Kategorie „Reise“ vom DRV (Deutscher Reiseverband) ausgezeichnet.

Im Frühjahr 2016 wird mit AIDAprima das erste Schiff der neuen AIDA Generation erstmals in seinem zukünftigen Heimathafen Hamburg festmachen. AIDAprima ist das erste Kreuzfahrtschiff, das sowohl über einen Landstromanschluss, ein umfassendes System zur Abgasnachbehandlung sowie einen Dual Fuel Motor verfügt. Dieser kann, je nach Verfügbarkeit, auch mit LNG betrieben werden.

Kommentare deaktiviert für AIDA Cruises und Becker Marine Systems feierten im Hamburger Hafen eine Weltpremiere.

Tags: , , , , ,

Hafennews.de stellt Ihnen das Internationale Maritime Museum vor.

Posted on 28 Mai 2015 by Peter Sylent

katya Ein richtig cooles Museum im Hamburger Hafen, Katya ist begeistert von der Vielfalt der Ausstellung und den regelmaessigen Fuehrungen und Veranstaltungen.

Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist eines der groessten und eindrucksvollsten Schiffahrtsmuseen der Welt.

900_01_08_7846.jpg900_01_08_01_2253.jpg

Dafuer wurde der Kaispeicher B in der Speicherstadt mit grossem Aufwand um- und neugebaut, die Eroeffnung fand am 25. Juni 2008 im Beisein des Bundespraesidenten Horst Koehler statt.

900_01_08_01_2245.jpg

Die Ausstellung erstreckt sich ueber neun Decks mit tausenden von Modellen, Gemaelden und Exponaten aus allen Epochen der Schiffartsgeschichte.

900_01_08_01_2237.jpg900_01_08_01_2239.jpg

Dienst an Bord. Internationale Uniformen, 1870 bis heute.

900_01_08_01_2241.jpg

Schiffe unter Segel. Darunter auch eine Massstabsgerechte Rekonstruktion des Kanonendecks einer britischen Jagdkorvette um 1810.

900_01_08_01_2240.jpg900_01_08_01_2233.jpg

Das Modell der Queen Mary 2 besteht aus ca. 780.000 Legosteinen, die Bauzeit betrug ca. 1.200 Stunden. Eine originale Offizierskammer um 1914 zeigt, wie die Kommandanten an Bord lebten.

Stifter und Initiatoren

Die Peter Tamm Sen. Stiftung wurde am 10. Dezember 2002 in der Freien und Hansestadt Hamburg gegruendet. Ihre Praeambel gibt Auskunft ueber Ziele und Zweck:

Im Laufe seines Lebens hat Peter Tamm Sen., eine umfassende Sammlung zur internationalen Schifffahrts- und Marinegeschichte zusammengetragen mit der Absicht, Geschichte fuer die nachfolgenden Generationen erfahrbar zu machen und zu erhalten.

Es ist seine tiefe Ueberzeugung, dass es zu den Aufgaben jedes muendigen Buergers gehoert, Geschichte zu bewahren, aus der Geschichte zu lernen und sich historische Ablaeufe zu vergegenwaertigen, um so die Zukunft mitzugestalten.

Peter Tamm Sen., gruendete die  Peter Tamm Sen. Stiftung  mit dem Ziel, nachfolgende Generationen fuer die Seefahrt zu begeistern und ihnen deren Wichtigkeit fuer die Prosperitaet der Weltbevoelkerung zu verdeutlichen. Seine Absicht ist es mitzuhelfen, um Geschichte in Dokumenten erfahrbar zu machen, wissenschaftliche Forschung zu ermoeglichen, Kunst und Kultur als historisches Gewissen einer Nation zu bewahren und daraus zu lernen, frei von politischen Stroemungen und momentanen Anforderungen des Zeitgeistes.

zur Maritimes Museum Website  click hier

 

zur SylentPress Bilddatenbank  click hier

Kommentare deaktiviert für Hafennews.de stellt Ihnen das Internationale Maritime Museum vor.

Drei Kreuzfahrtterminals in Hamburg, nur einer mit Landstrom?

Posted on 17 Mai 2015 by Peter Sylent

Hamburg.

Die Kreuzfahrtschiffe sind aus Hamburg nicht mehr wegzudenken, nur der Schiffsdiesel belastet erheblich die Umwelt.

Hamburg, Cruise Terminal Altona, neu angebaut eine Landstromanlage fuer die Kreuzfahrtschiffe.

Gerade wird die erste Landstromanlage am Cruise Center Altona fertig gestellt, fragt man sich, was ist mit dem

Hamburg, Cruise Terminal Hafencity.

Cruise Center Hafencity und wie steht es um das neue

Hamburg, neuer Kreuzfahrtterminal Steinwerder am Kaiser-Wilhelm Hafen am Kronprinzenkai. Das Cruise Center CC3 entsteht im Gebiet Steinwerder im Herzen des Hamburger Hafens. Der kuenftige Liegeplatz soll fuer moderne Kreuzfahrtschiffe ausgelegt und ab Juni 2015 von Kreuzfahrtschiffen der neuesten Generation angelaufen werden. Im Gegensatz zu den bisherigen Terminals in Altona und der HafenCity werden fuer das neue Terminal zwei getrennte Gebaeude fuer ankommende und abfahrende Passagiere gebaut. So ist gesichert, dass auch Kreuzfahrtschiffe der naechsten Generation mit hoeherer Passagierbelegung zuegig abgefertigt werden koennen.

Cruise Center Steinwerder ?

 

© Fotos: SylentPress AerialPics / J.Schering / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Drei Kreuzfahrtterminals in Hamburg, nur einer mit Landstrom?

Zwei Mega-Yachten im Hamburger Hafen.

Posted on 16 Mai 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Feature, Luftbild. Eclipse. , Mit Nutzung unseres Bild- und Textmaterials erkennen Sie unsere AGB s an./ You accept our terms and conditions by using our pictures.

Zwei Mega-Yachten in der Hansestadt.

Eclipse von Abramowitch und  die Yacht Golden Odyssey des saudi-arabischen Prinzen und Ministers Khaled( Chalid ibn Abd al-Aziz Al Saud) bin Sultan befinden sich derzeit bei Blohm & Voss.

Hamburg, Feature, Luftbild. Eclipse. Eigner Roman Abramowitsch. , Mit Nutzung unseres Bild- und Textmaterials erkennen Sie unsere AGB s an./ You accept our terms and conditions by using our pictures.

Eclipse. Eigner Roman Abramowitsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yacht Golden Odyssey des saudi-arabischen Prinzen und Ministers Khaled( Chalid ibn Abd al-Aziz Al Saud) bin Sultan. 1990 gebaut bei Blohm und Voss.

Yacht Golden Odyssey des saudi-arabischen Prinzen und Ministers Khaled( Chalid ibn Abd al-Aziz Al Saud) bin Sultan. 1990 gebaut bei Blohm und Voss.

Exclusiv-Foto.: SylentPress AerialPics / J.Schering / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Zwei Mega-Yachten im Hamburger Hafen.

Tags: , , , , , ,

AIDAmar und AIDAluna am Ostersonnabend in Hamburg.

Posted on 01 April 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

 

 

Na, da kommt was auf die Seh-Leute zu, die Kreuzfahrtschiffe AIDAluna und AIDAmar geben sich die Ehre.

Hamburg,  Hansestadt, Cruise Terminal Altona, AIDAluna.

 

 

 

 

 

 

Hamburg,  Hansestadt, Cruise Terminal Altona, AIDAluna.

 

 

 

 

 

 

 

 

Von 08:00 bis 18:00 Uhr liegt die AIDAmar in Altona und die AIDAluna von 08:00 bis 18:00 in der HafenCity.

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für AIDAmar und AIDAluna am Ostersonnabend in Hamburg.

Tags: , , , ,

Anthem of the Seas in Hamburg eingetroffen.

Posted on 24 März 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Montag erreichte das neue Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas die Hansestadt und liegt derzeit im Dock von Blohm u.Voss.

Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.Hamburg, Kreuzfahrtschiff Anthem of the Seas in der Hansestadt eingetroffen.

 

BildHH24.03.15mini

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Anthem of the Seas in Hamburg eingetroffen.

Tags: , , , , ,

Mega-Yacht Eclipse in Hamburg umgedockt.

Posted on 28 Februar 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .

Am Samstag-Vormittag wurde die Mega-Yacht ECLIPSE aus dem Reparaturdock ins Ausruester-Dock von Blohm & Voss verlegt.

Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .

Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .Hamburg, Mega-Yacht Eclipse .Majaestetisch mit Blick auf die Elbphilharmonie konnte man sie beobachten, wie sie die Docks wechselte.

BildHH02032015

© Exclusiv-Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Mega-Yacht Eclipse in Hamburg umgedockt.

RostockWarnemuende Advertise Here
sylent-press
sylent-press-images
Sylent-Press Newsflash
SylentPressAerialPics
Facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

August 2015
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31