Tag Archive | "AIDAmar"

Tags: , , , , , ,

AIDAmar und AIDAluna am Ostersonnabend in Hamburg.

Posted on 01 April 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

 

 

Na, da kommt was auf die Seh-Leute zu, die Kreuzfahrtschiffe AIDAluna und AIDAmar geben sich die Ehre.

Hamburg,  Hansestadt, Cruise Terminal Altona, AIDAluna.

 

 

 

 

 

 

Hamburg,  Hansestadt, Cruise Terminal Altona, AIDAluna.

 

 

 

 

 

 

 

 

Von 08:00 bis 18:00 Uhr liegt die AIDAmar in Altona und die AIDAluna von 08:00 bis 18:00 in der HafenCity.

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Hafen, Kreuzfahrtschiff AIDAmar .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für AIDAmar und AIDAluna am Ostersonnabend in Hamburg.

Tags: , , , , , , , , , , ,

AIDA begruesst Senatsbeschluss zur alternativen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg.

Posted on 10 September 2013 by Peter Sylent

AIDA begrüßt Senatsbeschluss zur alternativen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg Mit der Vorbereitung seiner Schiffe auf Landstrom und der LNG Hybrid Barge hat AIDA Cruises wegweisende Konzepte zur umweltfreundlichen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen auf den Weg gebracht. Mit seinem heutigen (11.09.2013) Beschluss gab der Hamburger Senat nun den Startschuss für die Bereitstellung der Infrastruktur. Die Errichtung einer stationären Landstromanlage am Kreuzfahrtterminal Altona ist demnach für 2015 geplant. Die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur für schwimmende Blockheizkraftwerke, wie die sogenannte LNG Hybrid Barge, soll schon 2014 am Terminal Hafen City erfolgen. AIDA President Michael Ungerer: ?Wir begrüßen diesen beispielhaften Schritt und unterstützen das ganzheitliche Konzept zur umweltfreundlichen Energieversorgung im Hamburger Hafen. Umweltschutz hat bei AIDA höchste Priorität. Mit der LNG Hybrid Barge und der Vorbereitung unserer Schiffe für Landstrom haben wir selbst bereits die Initiative ergriffen. Wir freuen uns, dass nun die Infrastruktur bereitgestellt wird.? Erst vergangene Woche hatte AIDA Cruises auf einer Pressekonferenz in Hamburg sein umfangreiches Umweltprogramm vorgestellt. So erhalten die Neubauten, die 2015 und 2016 in Dienst gestellt werden, ein umfassendes Filtersystem zur Reduzierung der Abgase. Mit dieser bislang einzigartigen Technologie zur Abgasnachbehandlung wird AIDA Cruises erstmals alle drei Emissionen ? Rußpartikel, Stickoxide und Schwefeloxide ? filtern und somit zwischen 90 und 99 Prozent reduzieren. Darüber hinaus soll jedoch auch die bestehende Flotte nachgerüstet werden. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: ?Wir wollen nicht nur mit unseren Neubauten Maßstäbe setzen, sondern die Umweltbilanz unserer gesamten Flotte kontinuierlich verbessern. Daher werden wir auch unsere anderen Schiffe mit dem neuen umfassenden Filtersystem ausstatten.? Insgesamt wird AIDA Cruises bis 2016 rund 100 Millionen Euro in den Umwelt- und Klimaschutz investieren. Neben der neuen Filtertechnologie setzt AIDA Cruises auf innovative Konzepte, um auch die Emissionen während der Hafenliegezeiten zu reduzieren. Schon heute hat das Unternehmen alle Schiffe, die ab 2007 in Dienst gestellt wurden, für Landstrom vorbereitet. AIDAsol wurde im Juli 2013 als erstes Schiff der Flotte komplett für Landstrom ausgestattet. Sobald die Infrastruktur für Landstrom in Hamburg steht, kann AIDAsol dort umweltfreundlich mit Energie versorgt werden.

Zudem hat AIDA Cruises gemeinsam mit Becker Marine Systems ein wegweisendes Alternativkonzept auf den Weg gebracht, die LNG Hybrid Barge. Sie wird im Laufe der Kreuzfahrtsaison 2014 in Hamburg in Betrieb genommen. Im Vergleich zur Nutzung von herkömmlichem Marinediesel mit 0,1 Prozent Schwefelanteil werden die Emissionen bei der Energieerzeugung mittels Flüssiggas auf der LNG Hybrid Barge noch einmal erheblich gesenkt: Der Ausstoß von Schwefeloxiden und Rußpartikeln wird gänzlich vermieden. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent, der Ausstoß von Kohlendioxid um weitere 30 Prozent. Neben der Verringerung der Emissionen ist die Erhöhung der Effizienz ein wesentliches Kriterium für einen umweltfreundlichen Schiffsbetrieb. Bereits heute verbrauchen die Schiffe der AIDA Flotte pro Person an Bord durchschnittlich nur 3 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern Fahrt. Die Berechnung und Korrektheit dieser Aussage wurden von Experten des Germanischen Lloyd bestätigt. Durch den Einsatz neuer Technologien will AIDA Cruises diesen Wert noch weiter verbessern. So verfügt die nächste Schiffsgeneration von AIDA beispielsweise als erste Kreuzfahrtschiffe weltweit über die innovative MALS-Technologie (MALS = Mitsubishi Air Lubrication System). Damit gleiten die Schiffe über einen Teppich aus Luftblasen. Dies spart sieben Prozent der Antriebsenergie. Darüber hinaus verfügt die nächste AIDA Schiffsgeneration über sogenannte Dual-Fuel-Motoren. Diese können auch mit umweltfreundlichem Flüssiggas betrieben werden. Ausführliche Informationen zu seinem Umweltengagement veröffentlicht AIDA Cruises transparent und für jeden nachlesbar in seinem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares. Dieser ist abrufbar auf www.aida.de/aidacares.

Kommentare deaktiviert für AIDA begruesst Senatsbeschluss zur alternativen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg.

Tags: , , , , ,

AIDA bringt Panini-Hefte an Bord

Posted on 13 April 2013 by Peter Sylent

Das erste AIDA Stickeralbum sorgt seit April 2013 für Begeisterung bei kleinen und großen AIDA Fans an Bord der Schiffe.

AIDA Cruises ist das erste deutsche Kreuzfahrtunternehmen, das in Zusammenarbeit mit Panini ein eigenes Stickeralbum herausgibt. Das Heft lädt auf 32 Seiten mit 80 Stickermotiven rund um die Themen Urlaub auf See, Natur und Tierwelt zum Tauschen und Sammeln ein.

Das Sammelheft und die Sticker sind nur an Bord der AIDA Flotte erhältlich. Kids & Teens erhalten ihr Exemplar des Stickeralbums im AIDA Kids Club. Die Sticker können bei verschiedenen Aktionen an Bord erspielt oder in Tauschbörsen ergattert werden.

In der Rubrik AIDA Logbuch gibt es Raum für Kreativität. Hier schreiben die Kinder eigene Reisenotizen, lösen Rätsel und jagen Autogramme. Mehrere Plätze für eigene Urlaubsbilder machen aus dem Album eine individuelle Urlaubserinnerung. Mit dem großen AIDAstella Taufposter im Mittelteil nehmen die Kinder das neuste Schiff der Flotte mit nach Hause.

Das AIDA Sammelalbum ist für 2,50 Euro und die Sticker für 0,50 Euro in der 4er Packung an Bord aller AIDA Schiffe im AIDA Shop erhältlich.

Kommentare deaktiviert für AIDA bringt Panini-Hefte an Bord

Tags: , , , , , , ,

AIDAmar in Hamburg

Posted on 21 Juli 2012 by Peter Sylent

AIDAmar in Hamburg.

Kommentare deaktiviert für AIDAmar in Hamburg

Tags: , , , , , ,

AIDAmar in Hamburg eingetroffen.

Posted on 23 April 2012 by Peter Sylent

AIDAmar in Hamburg eingetroffen, eingedockt bei Blohm & Voss am Montag Nachmittag.

© SylentPress/ Peter Sylent / June

zur SylentPress Bilddatenbank  click hier

Kommentare deaktiviert für AIDAmar in Hamburg eingetroffen.

Tags: , , ,

AIDAmar frueher als erwartet in Emden eingetroffen.

Posted on 13 April 2012 by Peter Sylent

Eine Stunde frueher als geplant, erreichte die AIDAmar den Emder Hafen. Der gute Wasserstand hat dafuer gesorgt, daß die Ueberfuehrung schneller verlief.

Nun wird das neue Kreuzfahrtschiff in den kommenden Tagen zu mehreren Testfahrten auf der Nordsee aufbrechen.

zur AIDAmar website  click hier

Kommentare deaktiviert für AIDAmar frueher als erwartet in Emden eingetroffen.

Tags: , , ,

AIDAmar, das neue Clubschiff verlaesst Papenburg.

Posted on 11 April 2012 by Peter Sylent

Das neue Clubschiff AIDAmar wird am Donnerstagabend, den 12.04.2012, Papenburg verlassen und nach Emden überführt.

Geplante Ankunft in Emden ist der Freitagmorgen. Anschließend wird das Schiff zu einer kurzen Einstellungsfahrt in die Nordsee starten. Nach der Rückkehr nach Emden und der Übernahme von Proviant und Treibstoff wird sie nach kurzer Liegezeit zur eigentlichen Seeerprobung in Richtung Norwegen aufbrechen. Nach Abschluss der Seeerprobung wird die AIDAmar wieder am Omya-Kai in Emden festmachen. Diese Liegezeit wird von Reederei für umfangreiche Trainingsmaßnahmen und Sicherheitsübungen genutzt, während die Werft mit ihren Zulieferern dem Schiff den letzten Feinschliff gibt, bevor die AIDAmar Anfang Mai in Emden an die Reederei Aida übergeben wird. Die Passage der AIDAmar über die Ems wird mit Unterstützung des Emssperrwerkes erfolgen. Der Wasserstand im Fluss wird entsprechend dem Planfeststellungsbeschluss für den Sommerstau hergestellt und entspricht dem mittleren Hochwasser. Somit wird gewährleistet, dass im Deichvorland keine Brutvögel gefährdet werden. Weitere Informationen zur Funktion und zum Betrieb des Emssperrwerkes unter www.nlwkn.niedersachsen.de

Für die Überführung gilt folgender Zeitplan, der sich entsprechend den Wetterbedingungen kurzfristig verschieben kann: Donnerstag, 12. April 2012 Ca. 19.30 Uhr Leinen los – Schiff in Warteposition vor der Dockschleuse Ca. 20.00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg) Ca. 22.00 Uhr Passieren der Friesenbrücke (Weener) Ca. 24.00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer) Freitag, 13. April 2012 Ca. 02.30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum) Ca. 05.45 Uhr Passieren Emssperrwerk Ca. 06.30 Uhr Ankunft Emden – ca. 09.30 Uhr Schiff fest an Emspier, ca.10.00 Uhr legt es zur ersten Einstellungsfahrt ab. !! Alle Angaben sind vorbehaltlich der Wind- und Wetterlage, der Wasserstände und somit ohne Gewähr. Zeitverschiebungen sind möglich !! Das Ablegen des Schiffes im Papenburger Hafen und das Passieren der Dockschleuse werden im Internet übertragen. Die Webcam ist auf der Homepage der MEYER WERFT unter: www.meyerwerft.de zu finden. Die Überführung des Schiffes wird erneut vom Team der Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt. Die Emslotsen haben auch in den Vorjahren die Schiffe der MEYER WERFT überführt. Das gesamte Überführungsteam trainierte dieses Manöver am computergesteuerten Simulator in Wageningen (Niederlande), um so noch besser vorbereitet zu sein. Die AIDAmar wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee wieder rückwärts zurücklegen. Diese Art der Überführung hat sich aufgrund der besseren Manövrierfähigkeit bewährt.

Die Überführung bewältigt das Schiff mit Unterstützung zweier Schlepper. In Emden wird die Reederei das 71.300 BRZ große Clubschiff mit den letzten Möbeln, Proviant und Hotelequipment ausstatten. Anschließend erfolgt die technische und nautische See-Erprobung auf der Nordsee. Nach der Übergabe des Schiffes an die Reederei, wird die AIDAmar am 12. Mai 2012 in Hamburg getauft. Auf der MEYER WERFT geht die Arbeit an den weiteren Schiffen unterdessen mit Hochdruck weiter: Im Dock II der Werft wird im September dieses Jahres das fünfte Kreuzfahrtschiff für Celebrity Cruises, die Celebrity Reflection, fertig gestellt. Das siebte Schiff für AIDA Cruises, die AIDAstella, die 2013 fertiggestellt wird, befindet sich bereits im Baudock I der Werft im Bau.

zum download Ueberfuehrungsplan  click hier

Kommentare deaktiviert für AIDAmar, das neue Clubschiff verlaesst Papenburg.

Advertise Here sylent-press
sylent-press-images
SylentPressAerialPics
Hafennews

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930