Archive | März 9th, 2018

Ham­burg ver­ein­facht Ha­fen­ent­gel­te und Mel­de­ver­fah­ren fuer Bin­nen- und Ha­fen­fahr­zeu­ge.

Posted on 09 März 2018 by Peter Sylent

Die Ham­burg Port Aut­ho­ri­ty (HPA) fasst ab so­fort die unterschied­lichen Ent­gel­te für Bin­nen- und Ha­fen­fahr­zeu­ge zu ei­nem kom­bi­nier­ten Ent­gelt zu­sam­men, ver­brei­tert die Er­he­bungs­ba­sis und führt im Som­mer elek­tro­ni­sche Mel­de­ver­fah­ren ein. Das Vor­ha­ben war den Ha­fen­nut­zern im Sep­tem­ber 2017 vor­ge­stellt wor­den.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Ein­stieg in die Ta­ri­fie­rung von Bin­nen­schif­fen er­folgt deut­lich un­ter den Prei­sen, die seit Jah­ren in re­le­van­ten West­hä­fen – z.B. Rot­ter­dam und Ant­wer­pen – quo­tiert wer­den. Gleich­zei­tig mo­der­ni­siert, ver­ein­heit­licht und ver­ein­facht die HPA die Ta­rif­sys­te­ma­tik. Künf­tig er­hält der Kun­de die Mög­lich­keit, zwi­schen Art und Dau­er der ge­nutz­ten Dienst­leis­tun­gen zu wäh­len. Im Re­gel­fall zahlt er nur noch für ein in­te­grier­tes Ent­gelt (Kom­bi-Ent­gelt) statt wie bis­her für Ein­zel­tei­le.

Dar­über hin­aus führt die HPA im Som­mer ein neu­es Web­por­tal ein. Über „ELBA“ kön­nen Ha­fen­nut­zer ihre Mel­dun­gen, zu de­nen sie ge­setz­lich ver­pflich­tet sind, dann elek­tro­nisch an die HPA über­mit­teln. Da­mit wer­den die Pro­zes­se für Kun­den und die HPA ver­ein­facht und der Auf­wand so­mit ver­rin­gert.

Ham­burg hat bis­her we­der Ha­fen­geld noch ver­gleich­ba­re Ent­gel­te für die Bin­nen­schiff­fahrt er­ho­ben. Auch gibt es in der Ha­fen­schiff­fahrt Seg­men­te, wie un­mo­to­ri­sier­te Ein­hei­ten, für die eben­falls bis­lang kaum oder gar kei­ne Ha­fen­nut­zungs­ent­gel­te er­ho­ben wur­den. In an­de­ren Hä­fen wer­den hier­für üb­li­cher­wei­se Ha­fen­nut­zungs­ent­gel­te er­ho­ben, durch die die Nut­zung der Ha­fen­in­fra­struk­tur ab­ge­gol­ten wird. Da die Ham­burg Port Aut­ho­ri­ty AöR (HPA) zu wirt­schaft­li­chem Han­deln ver­pflich­tet ist, muss sie für ihre Dienst­leis­tun­gen eine Re­fi­nan­zie­rung er­wirt­schaf­ten.

Text:HPA / Foto: aerialpics.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Ham­burg ver­ein­facht Ha­fen­ent­gel­te und Mel­de­ver­fah­ren fuer Bin­nen- und Ha­fen­fahr­zeu­ge.

Tags: , , , , , ,

hafennews.de zeigt Ihnen das Deutsche Zollmuseum in der Speicherstadt.

Posted on 09 März 2018 by Peter Sylent

hafennews.de war zu Besuch im Deutschen Zollmuseum in der Hamburger Speicherstadt. Um die Jahrhundertwende wurde das Gebaeude des heutigen Zollmuseums als Zollabfertigungsstelle und Lagerzollamt des Hauptzollamts St.Annen eingerichtet.

900_01_08_01_2017.jpg900_01_08_01_2003.jpg

1985 stellte das traditionsreiche Zollamt seine Arbeit ein. Aufgrund seiner Lage und Geschichte bot sich das Gebaeude in der Speicherstadt zur Nutzung als Zollmuseum an. Zu den aeltesten Staatsabgaben ueberhaupt gehoert der „Zoll“. Vom Altertum bis heute stellte sich der Zoll stets auf neue politische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Gegebenheiten ein. Seine Geschichte erzaehlt die deutsche Geschichte aus einer ungewoehnlichen Perspektive.

900_01_08_01_2005.jpg900_01_08_01_2006.jpg900_01_08_01_2011.jpg

Die Ausstellung des Deutschen Zollmuseums zeigt historisches, Zolle der Gegenwart und besondere Exponate. Mit seiner ueberraschenden Vielfalt zollrelevanter Themen und seinen aussergewoehnlichen Exponaten eroeffnet es einen kulturhistorischen Blick auf die Geschichte des Zolls und veranschaulicht auch seine gesellschaftspolitische Bedeutung in Gegenwart und Zukunft.

900_01_08_01_2009.jpg900_01_08_01_2004.jpg

Auf 800 Quadratmetern erzaehlen rund 1.000 Exponate vom roemischen Limes, von Kaffeeriechern und merkwuerdigen Reisesouveniers. Im Obergeschoss des Museums reisen die Besucher durch die Geschichte des Zolls, im Erdgeschoss erhalten sie Einblicke in die aktuelle Arbeit der Bundeszollverwaltung. Zu den Aufgaben des  Zolls gehoert der Welthandel, Verbrauchssteuern, Artenschutz, Produktpiraterie, Waffen und Rauschgift, sowie soziale Gerechtigkeit.

900_01_08_01_2018.jpg900_01_08_01_2014.jpg900_01_08_01_2012.jpg

Zum Zollmuseum gehoert auch das Museumszollboot „Oldenburg“, welches besichtigt werden kann. Nehmen Sie Platz am Steuerstand des 1976 auf der Burmester-Werft in Bremen gebauten Zollboot.

zum Zollmuseum Innen-Panorama I. click hier

zum Zollmuseum Innen-Panorama II. click hier

zum Zollboot Innenpanorama click hier

Kommentare deaktiviert für hafennews.de zeigt Ihnen das Deutsche Zollmuseum in der Speicherstadt.

Advertise Here sylent-press
aerialpics
Hafennews
Hafennews/ Facebook
Hafennews/Instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031