Archive | Juni 20th, 2019

Die PEKING, Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg.

Posted on 20 Juni 2019 by Peter Sylent

Aus Anlass des Stapellaufs der Viermastbark PEKING bei Blohm & Voss am 25.2.1911 zeigt das Deutsche Hafenmuseum im Hafenmuseum Hamburg in einer kleinen Präsentation mit einigen ausgewählten Objekten die legendäre Historie der Flying-P-Liner, die für ihre Zuverlässigkeit und Schnelligkeit berühmt waren, vom 14.06.2019 – 31.10.2019 . In kompakter Form wird das Produkt „Salpeter“ als Auslöser für erfolgreiche und ertragreiche Fahrten nach Chile vorgestellt. Neben dem Alltag an Bord wird auch das harte Arbeitsleben in den Salpeterminen dargestellt.

Wewelsfleth. Die Viermastbark PEKING, der Frachtsegler aus dem Baujahr 1911, damals gebaut von Blohm und Voss soll Highlight des deutschen Hafenmuseums in Hamburg werden. Foto zeigt das Ausdocken aus der Peters Werft in Wewelsfleth .
Wewelsfleth. Die Viermastbark PEKING, Foto zeigt das Ausdocken aus der Peters Werft in Wewelsfleth .

Mit Original-Exponaten wie dem originalen 17 Meter langen und 6 to schweren Bugspriet, dem Steuerstand der PEKING wird die Dimension des Schiffes anschaulich: 32 Mann Besatzung haben dieses 115 m lange Schiff um Kap Hoorn gesegelt. Anhand von Großfotografien werden aktuelle Einblicke in die Arbeit auf der Werft in Wewelsfleth gegeben, wo das Schiff bis zum Jahr 2020 wieder schwimmfähig und für die Öffentlichkeit barrierefrei zugänglich gemacht wird.

Brunsbuettel. Der historische Viermaster PEKING mit Transportschiff Combi Dock III. in Brunsbuettel am Leuchtfeuertraeger Leuchtturm Mole 1, dem achteckigen Galerieturm eingetroffen.

In Kooperation mit dem Verein Freunde der Viermastbark PEKING e.V. und der Stiftung Hamburg Maritim.

Die PEKING ist wieder ein Viermaster. In der Peters-Werft in Wewelsfleth wurden der PEKING wieder die vier Masten gesetzt.

mehr unter shmh.de

Kommentare deaktiviert für Die PEKING, Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg.

Hamburg Harley Days vom 28. – 30. Juni 2019.

Posted on 20 Juni 2019 by Peter Sylent

Vom 28. bis zum 30. Juni steigen die Hamburg Harley Days. Harley-Davidson lässt das „Easy Rider“-Feeling hochleben. Zahlreiche Top Acts auf zwei Open-Air-Bühnen.

Die große Parade durch Hamburg wird angeführt von Peter Maffay. Sympathie und Anziehungskraft der Hansestadt sind legendär –wenn es um die beliebtestenStädte Deutschlands geht, ist Hamburg seit jeher ganz vorn mit dabei. Jeder fünfte Deutsche, fanden die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers im vorletzten Jahr heraus, würde gern hier arbeiten. Im gleichen Jahr würdigte eine Untersuchung von „TheEconomist“ Hamburg als lebenswerteste Stadt unseres Landes und die „New York Times“ listete die Metropole in ihrer To-go-Liste der Top-Ziele weltweit. Offensichtlich bietet Hamburg einen besonderen Wohlfühlfaktor, der in dieser Form einmalig sein dürfte.Davon überzeugen sich Jahr für Jahr auch Tausende Harley-Davidson Fans, die von nah und fern zu den Hamburg Harley Days strömen, um drei Tage lang Party auf Europas größtem eintrittsfreiem Motorrad-City-Event zu machen, den gemeinsamen Lifestyle zu genießen und zusammen Motorrad zu fahren. In diesem Jahr steigt das Großevent mit dem hanseatischen Flair vom 28. bis zum 30. Juni.

Hamburg, Harley Days. Julia Jasmin Ruehle aka JJ .

Als Event-Homebase fungiert erneut das Gelände am Großmarkt. Hier sorgen Harley-Davidson Dealer und freie Händler auf rund 40.000 Quadratmetern Fläche dafür, dass von Zubehör über Bekleidung bis hin zum kompletten Motorrad kein Bikerwunsch unerfüllt bleibt. An den Trailern und Zelten zahlloser Caterer stillen die Besucher Hunger und Durst und auf den Bühnen wird wieder gejammt, bis der Arzt kommt.

Die Parade startet am Sonntag gegen 13:30 Uhr am Großmarkt und führt über die Veddel entlang der Hafenrandstraße über die Köhlbrandbrücke. Zurück geht es vorbei am Baakenhafen durch das Herz der HafenCity und schlussendlich entlang den Landungsbrücken über die Reeperbahn und Hammerbrook zurück zum Großmarkt.

Fotos © Sylent-Press

Kommentare deaktiviert für Hamburg Harley Days vom 28. – 30. Juni 2019.

Erlebnisfahrt Cuxhaven – Hamburg mit der CAP SAN DIEGO am 24.August 2019.

Posted on 20 Juni 2019 by Peter Sylent

Die CAP SAN DIEGO ist das groesste, fahrtuechtige Museums-Frachtschiff der Welt. Ihre elegante Silhouette gehoert zum Hamburger Hafenpanorama wie die Speicherstadt und der Michel.

Fahren Sie gern mal mit auf der CAP SAN DIEGO, schauen Sie auf deren Website nach zahlreichen Angeboten.

Was gibt es Schoeneres, als nach langer Fahrt auf den Weltmeeren zurueck in seinen HEIMATHAFEN zu kommen?? Die CAP SAN DIEGO macht es moeglich, auf dem letzten Teilstueck von Cuxhaven bis nach Hamburg beim Anblick der sich langsam naehernden Hansestadt das Herzklopfen des weitgereisten Matrosen nachzuempfinden. Wir legen am Morgen in Cuxhaven ab und sehen auf der Fahrt nach Hause das Elbufer naeherkommen, die Nordsee zum Fluss werden. Auf dem Weg elbaufwaerts lassen wir die Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal backbord liegen und nehmen Kurs auf Hamburg. Vor der alten Schiffsbegruessungsanlage Willkomm Hoeft dippen wir traditionsgemaess unsere Flagge und werden mit der Deutschlandhymne in Hamburg begruesst. Die Ufersaeume weichen der prachtvollen Bebauung der Hansestadt und dem urbanen Flair. Bei Teufelsbrueck verlaesst der Elblotse das Schiff und uebergibt an den Hafenlotsen. Die belebten St. Pauli Landungsbruecken und die eindrucksvollen Docks von Blohm und Voss vor der Hamburger Skyline weisen den Weg zum Liegeplatz.

Waehrend der gesamten Fahrt kann die CAP SAN DIEGO in allen Stationen besucht werden und auf der Bruecke wie auch in der Maschine jedes Manoever hautnah miterlebt werden.

Weiteres auf capsandiego.de

Comments (0)

Advertise Here sylent-press
facebook
aerialpics
HHS

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930