Archive | September, 2021

Hapag-Lloyd übernimmt 30 % am JadeWeserPort in Wilhelmshaven.

Posted on 28 September 2021 by Peter Sylent

Nach Medienberichten übernimmt die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd 30 % am Tiefwasserhafen JadeWeserPort.

ImageNo.900_01_08_08_2170
ImageNo.900_01_08_08_2178

Die weltgrößte Reederei Maersk aus Dänemark will ihren Anteil von 30 Prozent an dem Hafen in Wilhelmshaven loswerden.

ImageNo.900_01_08_08_2169
ImageNo.900_01_08_08_2181

© SylentPressAerialpics / HanseaticHelicopter Service.

Kommentare deaktiviert für Hapag-Lloyd übernimmt 30 % am JadeWeserPort in Wilhelmshaven.

Ein neuer Stadtteil für den Kleinen Grasbrook.

Posted on 27 September 2021 by Peter Sylent

Das Uebersee-Zentrum war seit Eroeffung 1967 mit seiner Lagerflaeche von 100 000 Quadratmetern das weltweit groesste Verteilzentrum fuer Stueckgut im Hamburger Hafen auf dem Kleinen Grasbrook am Moldauhafen.

ImageNo.900_01_08_08_2201
ImageNo.900_01_08_08_2203
ImageNo.900_01_08_08_2199
ImageNo.900_01_08_08_2196
ImageNo.900_01_08_08_2134
ImageNo.900_01_08_08_2078
ImageNo.900_01_08_08_2079
ImageNo.900_01_08_08_1810
ImageNo.900_01_08_05_3975
ImageNo.900_01_08_07_0466
ImageNo.900_01_08_08_1718

Nun ist die Zeit gekommen und der Abriss beginnt fuer einen neuen Stadtteil. 3000 Wohnungen und viele neue Firmen sollen dort Platz finden.

ImageNo.900_01_08_05_7231
ImageNo.900_01_08_07_0439
ImageNo.900_01_08_08_1721
ImageNo.900_01_08_08_1722
ImageNo.900_01_08_07_0438

© SylentPressImages / SylentPressAerialpics / HanseaticHelicopter Service / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Ein neuer Stadtteil für den Kleinen Grasbrook.

Die Hafencity wächst, und kein Ende.

Posted on 27 September 2021 by Peter Sylent

Am Anfang war es kaum vorstellbar, wie sich der neue Stadtteil im Hafen mal entwickeln wird.

Hafencity 2021 / ImageNo.900_01_08_08_2214
Hafencity 2021 / ImageNo.900_01_08_08_2220
Entstehung der Hafencity im July 2005/ ImageNo.900_01_08_08_0973
Hamburg, HafenCity, Elbphilharmonie, Baustand April 2012. ImageNo.900_01_08_01_8509
ImageNo.900_01_08_3795
Die erste Roehre des Inga-Tunnels von der Hafencity zum Jungfernstieg fertig. ImageNo.900_01_08_6351
ImageNo.900_01_08_2901
Entstehung der Hafencity im July 2005/ImageNo.900_01_08_08_0967
Hamburg. Hafen. Hafencity, Panorama . Einfach mal auf´s Bild klicken!

Nun kann man unschwer erkennen, wie eng die Bebauung erfolgt und es wird sicherlich nicht überall Begeisterung auslösen.

ImageNo.900_01_08_08_2098
ImageNo.900_01_08_01_6205
Hamburg, Hafen, Entstehung der Hafencity im July 2005 .ImageNo.900_01_08_08_0972
ImageNo.900_01_08_08_2100
ImageNo.900_01_08_08_2107

© SylentPressAerialpics / HanseaticHelicopter Service / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Die Hafencity wächst, und kein Ende.

Tollerort wird bevorzugter Hub für COSCO-Verkehre.

Posted on 24 September 2021 by Peter Sylent

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und COSCO Shipping Ports Limited (CSPL) haben die Verhandlungen über eine strategische Beteiligung von CSPL am HHLA Container Terminal Tollerort (CTT) erfolgreich abgeschlossen. CSPL, ein in Hongkong notierter Terminalbetreiber und Mitglied der COSCO Shipping Gruppe, erhält eine 35-prozentige Minderheitsbeteiligung an dem Hamburger Containerterminal.

ImageNo.900_01_08_01_2421
Luftbildaufnahme vom 21.August 2021 . ImageNo.900_01_08_08_2023
Luftbildaufnahme vom 21.August 2021 . ImageNo.900_01_08_08_2019
Luftbildaufnahme vom 21.August 2021 . ImageNo.900_01_08_08_2024
ImageNo.900_01_08_3830
Luftbildaufnahme vom 21.August 2021 . ImageNo.900_01_08_08_2018

Die HHLA sieht in der Beteiligung eine Stärkung der Kundenbeziehung mit dem chinesischen Partner sowie eine nachhaltige Planungssicherheit für den Container Terminal Tollerort, um Auslastung und Beschäftigung im Hamburger Hafen zu sichern. Mit der Minderheitsbeteiligung von CSPL wird der CTT zu einem sogenannten „Preferred Hub“ in Europa, also einem bevorzugten Umschlagpunkt von COSCO, wo Ladungsströme konzentriert werden.

Am CTT werden heute unter anderem zwei Fernost-Dienste, ein Mittelmeer-Verkehr und ein Ostsee-Feeder-Dienst von COSCO abgefertigt. Ungeachtet der vereinbarten Minderheitsbeteiligung von CSPL wird der CTT im Netzwerk der HHLA auch weiterhin für alle Reedereikunden offen sein.

Der CTT ist einer von drei Containerterminals der HHLA im Hamburger Hafen. Die Anlage verfügt über vier Liegeplätze und 14 Containerbrücken. Hier werden unter anderem die größten Containerschiffe von COSCO mit einer Stellplatzkapazität von 20.000 TEU und mehr abgefertigt. Der Terminal-eigene Bahnhof ist mit seinen fünf Gleisen ausgezeichnet an das Hinterland angebunden, sodass Güter schnell zwischen den europäischen Zielmärkten und dem CTT bewegt werden können.

Der Hamburger Hafen ist der wichtigste logistische Knotenpunkt für den maritimen und den kontinentalen Warenverkehr zwischen China und Europa. Fast jeder dritte Container, der in Hamburg über die Kaikante geht, stammt aus China oder ist für den chinesischen Markt bestimmt. Durch die strategische Partnerschaft mit CSPL wird entsprechend nicht nur der CTT und die HHLA, sondern die Position Hamburgs als Logistikhub in der europäischen Nordrange und gegenüber dem Ostseeraum gestärkt.

Der Vollzug der Transaktion ist vorbehaltlich verschiedener wettbewerbs- und außenwirtschaftsrechtlicher Genehmigungen. Der Aufsichtsrat der HHLA hat der Minderheitsbeteiligung bereits zugestimmt.

Text:HHLA / © SylentPressImages / SylentPressAerialpics / HanseaticHelicopter Service / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Tollerort wird bevorzugter Hub für COSCO-Verkehre.

Elbfest 2021 mit Parade der Traditionsschiffe.

Posted on 20 September 2021 by Peter Sylent

Am Sonntag den 19.September 2021 gab es um die Mittagszeit die Parade der mehr als 30 Traditionsschiffe vom Hansahafen vorbei an der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken bis nach Teufelsbrück.

ImageNo.900_01_08_08_2153
ImageNo.900_01_08_08_2154
ImageNo.900_01_08_08_2157
ImageNo.900_01_08_08_2161
ImageNo.900_01_08_08_2163

© SylentPressImages / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Elbfest 2021 mit Parade der Traditionsschiffe.

Dampfeisbrecher STETTIN, ein Highlight am Museumshafen.

Posted on 17 September 2021 by Peter Sylent

Der kohlebefeuerte Dampf-Eisbrecher aus 1933, ein original erhaltener Eisbrecher.

ImageNo.900_01_08_6876

Am 21. August 2021 beging der Verein sein 40 jähriges Jubuläum. 1982 wurde er als technisches Kulturdenkmal anerkannt.

ImageNo.900_01_20_1330

Wenn er nicht gerade auf Gästefahrt unterwegs ist, trifft man ihn am Anleger Neumühlen beim Museumshafen Oevelgönne.

ImageNo.900_01_20_4166

© SylentPressImages / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Dampfeisbrecher STETTIN, ein Highlight am Museumshafen.

Neustart in der Kreuzfahrt.

Posted on 13 September 2021 by Peter Sylent

Am Wochenende besuchten die Kreuzfahrtschiffe Mein Schiff 6 Cruise Center Altona, AIDAmar Cruise Center Steinwerder, Amera Überseebrücke und World Voyager Cruise Center Baakenhöft in Hamburg.

Neustart in der Kreuzfahrt, dazu hier ein VIDEO. Nach der Corona-Krise stechen die Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen wieder in See.

Der Raddampfer Kaiser Wilhelm aus Lauenburg kam die PEKING gucken und die MegaYacht NORD und Yacht Graceful sind bei Blohm und Voss.

ImageNo.900_01_08_08_2143
ImageNo.900_01_08_08_2120
ImageNo.900_01_08_08_2130
ImageNo.900_01_08_08_2131
ImageNo.900_01_08_08_2129
ImageNo.900_01_08_08_2127
ImageNo.900_01_08_08_2132
ImageNo.900_01_08_08_2124
ImageNo.900_01_08_08_2135
ImagNo.900_01_08_08_2121

© SylentPressImages / HanseaticHelicopter Service / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Neustart in der Kreuzfahrt.

Exklusive Baustellenführungen zum ersten Jahrestag der „PEKING“.

Posted on 04 September 2021 by Peter Sylent

Hamburg, HafenNews. Ab Mittwoch den 08.September 2021 kann man im Rahmen einer Baustellenführung an Bord der „PEKING“ im Hansahafen.

ImageNo.900_01_08_08_2088
ImageNo.900_01_08_07_2803

Exklusive Baustellenführungen zum ersten Jahrestag der Ankunft der historischen Viermastbark in Hamburg 8. September – 31. Oktober 2021.

So sah es bei der Ankunft in Hamburg aus.ImageNo.900_01_08_07_2791


Die Stiftung Historische Museen Hamburg bietet die Führungen an, die man vorher buchen muss. Laut der Stiftung können jeweils zehn Personen an einer Führung teilnehmen, bei der Ehrenamtliche die Geschichte der „Peking“ erklären und die Ergebnisse der Restaurierungsarbeiten vorstellen.

ImageNo.900_01_08_07_3341
ImageNo.900_01_08_07_3347

© SylentPressImages / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Exklusive Baustellenführungen zum ersten Jahrestag der „PEKING“.

Advertise Here Medien
sylent-press
HHS
Aerialpics

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930