Hafenbahn: Schnelles Netz für schnelle Züge

Posted on 13 Juli 2012 by Peter Sylent

Neues Bahn-IT-System im Hamburger Hafen erfolgreich eingeführt / Moderne Technik hilft Transportkapazitäten zu erhöhen ohne neue Gleise zu verlegen.

Die Hafenbahn hat einen entscheidenden Schritt in die Zukunft getan. Mit TransPORT Rail Basic löst ein neues IT-System das alte HABIS ab. In den vergangenen Monaten haben bis zu 50 Programmierer daran gearbeitet. TransPORT Rail Basic stellt Infrastrukturdaten für die Verwaltung von Fahrten, Reihungen und Standortbuchungen bereit. Ziel ist, die immer komplexer werdenden Abläufe zu optimieren, die Durchfahrtszeiten zu verringern und damit die Umschlagskapazität zu erhöhen. Die Hafenbahn hat damit eines der weltweit modernsten IT-Systeme auf diesem Sektor bekommen.

„Der Hamburger Hafen steht vor der Herausforderung, immer größere Mengen auf begrenztem Raum ins und aus dem Hinterland zu transportieren. Dank des neuen IT-Systems wird die Hafenbahn noch leistungsfähiger“, so Harald Kreft, Leiter Hafenbahn und Mitglied der HPA-Geschäftsleitung.

 

„Unser Ziel ist, nach und nach alle Transportwege vom Wasser über die Straße bis hin zur Schiene miteinander zu vernetzen“, so Sebastian Saxe, Chief Information Officer und Mitglied der HPA-Geschäftsleitung.

In enger Zusammenarbeit mit den Ladestellen und den beteiligten Bahnunternehmen hat TransPORT Rail Basic Ende Juni seinen Betrieb aufgenommen. Zwei Vorstufen des Systems konnten bereits vorher erfolgreich installiert werden. Nun hat die HPA die Terminals, die Bahnoperateure, den Zoll, die Wasserschutzpolizei und die Eisenbahnverkehrsunternehmen auf die neuen Schnittstellen geschaltet. Insgesamt 99 Verkehrsunternehmen und 80 Betriebe mit 135 Ladestellen waren von der Umstellung betroffen. Entwickelt hat die HPA das neue Programm zusammen mit Dakosy und Lufthansa Systems.

 

24/7 Kundenbetreuung für bahnbetriebliche Prozesse
Seit der Inbetriebnahme von TransPORT Rail Basic bietet die HPA für alle an der Bahnproduktion beteiligten Unternehmen eine 24/7-Servicenummer an. Die HPA-Kundenbetreuer sind unter der Servicenummer (040) 42847-1888 rund um die Uhr zu erreichen.

 

Die Hafenbahn im Überblick
Die Hamburger Hafenbahn ist ein Unternehmensbereich der Hamburg Port Authority (HPA). Ihr Netz umfasst rund 300 Kilometer Gleise und etwa 880 Weichen. Rund 110 Kilometer des Gleisnetzes sind elektrifiziert. Im Hamburger Hafen erschließt die Hafenbahn mehr als 170 Gleisanschlüsse von Umschlags-, Logistik-, und Hafenindustriebetrieben. An einem Werktag verkehren im Hamburger Hafen rund 200 Güterzüge mit über 4500 Wagen. Insgesamt sind 99 Eisenbahnverkehrsunternehmen auf den Gleisen der Hafenbahn tätig.

 

Im Jahr 2011 erzielte sie das beste Ergebnis ihrer Geschichte. Erstmals sind über zwei Millionen Container (TEU) innerhalb eines Jahres über die Gleise der Hafenbahn gerollt. Damit hat sie gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2010 im Containerbereich noch einmal ein Wachstum von 6,5 Prozent erreicht. Insgesamt wurden auf der Hafenbahn im Jahr 2011 rund 41,9 Millionen Tonnen Güter transportiert.

Text: HPA Hamburg Port Authority

Fotos: SylentPress, zur Bilddatenbank  click hier

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031