Archive | Containerterminal

Containerterminal Burchardkai und Eurogate aus der Vogelperspektive .

Posted on 20 August 2017 by Peter Sylent

Containerterminal Burchardkai und Eurogate aus der Vogelperspektive .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: aerialpics.de / Hafennews / SylentPressPressAgency / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Containerterminal Burchardkai und Eurogate aus der Vogelperspektive .

Bülent Ceylan drehte heimlich im Hamburger Hafen inmitten eines Containerterminals fuer neues TV-Event.

Posted on 05 Juni 2017 by Peter Sylent

Erwischt, Bülent Ceylan drehte heimlich im Hamburger Hafen inmitten eines Containerterminals fuer neues TV-Event.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Altonaer Balkon mit Blick ueber die Elbe in Richtung Koehlbrandbruecke konnte man eigenartiges Geschehen auf einem Containerterminal am Fusse der Bruecke neben der Muellverbrennungsanlage beobachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor Ort am Containerterminal unweit vom Burchardkai stehen 6 aufeinander gestapelte Containerreihen , davon zwei Stapel nebeneinander mit einer Luecke, die durch eine schmale Eisenschiene ueberquert wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber was bitte ist da los? Mehrere Kamerateams stehen dort in schwindelner Hoehe auf beiden Seiten der Container und ein Team in einem Hubwagen.
Ein Wahnsinniger ueberquert dort ploetzlich mit einem SegWay, einem elektrisch angetriebenen Einpersonen-Transportmittel mit nur einer Achse den Abgrund.
Tja, da bleibt kein Auge trocken, denn dort wird grad eine spektakulaere Challenge fuer das neue TV-Event –Wollen wir wetten- mit Bülent Ceylan gedreht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der „Irre“ auf dem SegWay ist DucAnhLe aus Augsburg und wird nach erfolgreicher Fahrt freudig von Bülent Ceylan in die Arme genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob Bülent wohl war bei seiner Moderation aus dem Hubwagen und von den Containern in atemberaubener Hoehe, er war auf jeden Fall ordentlich gesichert. Anfaenglich wollte der Regen ihm einen Strich durch den Dreh machen, stand mit Schirm auf den Containers wartend auf eine Trockenperiode, und dann ging es los.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fuer das neue RTL TV-Event machen sich die beiden Comedians Bülent Ceylan und Chris Tall weltweit auf der Suche nach den extremsten Wetten.

 

 

 

 
Am Ende zaehlt, wer konnte mehr Duelle fuer sich entscheiden, Team Chris oder Team Bülent. Hauptsache die Wette ist krass, und das entscheidet per Telefon-Voting der Zuschauer.
Zu sehen Sa. 17.06. 2017  / Sa. 24.06.2017 jeweils um 20:15 Uhr  -Wollen wir wetten- .

© ExclusivFotos: Hafennews.de / SylentPress / Sy / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Bülent Ceylan drehte heimlich im Hamburger Hafen inmitten eines Containerterminals fuer neues TV-Event.

Container-Riese MOL Triumph in Hamburg eingetroffen.

Posted on 16 Mai 2017 by Peter Sylent

Container-Riese MOL Triumph in Hamburg eingetroffen. Das 400 Meter lange Containerschiff kam am Montag Abend in die Hansestadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos + Video : Hafennews.de / SylentPressPressAgency / JS / SY / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Container-Riese MOL Triumph in Hamburg eingetroffen.

Ausbauprogramm am ContainerTerminal Burchardkai wird fortgesetzt.

Posted on 01 Oktober 2015 by Peter Sylent

Neue Lagerblöcke steigern Effizienz und Kapazität.

Hamburg, Hafen, Waltershof .

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) setzt ihr Ausbauprogramm am Container Terminal Burchardkai (CTB) fort. Nach der Inbetriebnahme im Jahr 2017 werden vier neue Lagerblöcke die Effizienz und Kapazität des Terminals weiter steigern. Der CTB kann dann auch auf der Landseite Spitzenlasten noch besser bewältigen, die durch die zunehmende Zahl von Großschiffsanläufen erwartet werden. Erst im Juni hatte die HHLA für den CTB drei weitere hochmoderne Containerbrücken bestellt, mit denen Schiffe mit einer Kapazität von 20.000 Standardcontainern (TEU) abgefertigt werden können. Zudem erhält der Containerbahnhof des Terminals mittelfristig zwei zusätzliche Gleise.

Hamburg, Hafen, Eurogate, Burchardkai .

Die im Juni 2015 bei dem chinesischen Hersteller ZPMC bestellten drei zusätzlichen Container­brücken sind für Containerschiffe mit 24 Containerreihen quer ausgelegt und dank ihrer 74 Meter langen Ausleger für 20.000-TEU-Schiffe gut gerüstet. Die neuen Brücken können im Tandembetrieb arbeiten. Mit einem Hub ist es möglich, zwei 40-Fuß-Container oder vier 20-Fuß-Container zu bewegen. Jede Brücke wiegt 2.400 Tonnen und hat eine maximale Nutzlast von 110 Tonnen.

Dr. Stefan Behn, Vorstandsmitglied der Hamburger Hafen und Logistik AG, unterstreicht die Bedeutung der Maßnahmen: „Der Ausbau des Container Terminals Burchardkai ist eine langfristig angelegte Reaktion auf das Schiffsgrößen- und Mengenwachstum. Mit der jetzt begonnenen Erweiterung des Blocklagers setzen wir diesen Ausbau konsequent fort. Nur so gewinnen wir die Kapazität und Flexibilität, um auch sehr große Containerschiffe mit der hohen Produktivität abfertigen zu können, die unsere Kunden gewohnt sind. Das automatisierte Blocklager wird die durch die wachsende Zahl von Großschiffsanläufen entstehenden Spitzenlasten abfedern.

Mit den im Jahr 2014 in Betrieb gegangenen fünf Containerbrücken und den im Juni dieses Jahres bestellten weiteren drei Brücken für den CTB, die 20.000-TEU-Schiffe der neuesten Generation abfertigen können, sind wir gut aufgestellt. Insgesamt bietet die HHLA dann drei Hochleistungs-Liegeplätze für die Abfertigung von Containerschiffen mit einer Kapazität von 20.000 TEU – zwei am Container Terminal Burchardkai und einen am Container Terminal Tollerort. Nun steigern wir am CTB zudem unsere Lagerkapazitäten. Mit dem für 2017 geplanten Beginn des Bahnhof­ausbaus am CTB werden wir außerdem den zweitgrößten Containerbahnhof Deutschlands weiter ertüchtigen. Gleichzeitig sorgen wir mit einer Vielzahl von Maßnahmen für eine effizientere Koordination der Verkehre – und zwar auf der Wasserseite wie auf der Landseite.“

Hamburg, Hafen, Burchardkai .

Die Zahl der automatisierten Lagerblöcke am CTB steigt nach Abschluss der Baumaßnahme von derzeit acht auf dann zunächst zwölf. Bei den zusätzlichen Blöcken handelt es sich um zwei Standard- und zwei spezielle Blöcke für Kühlcontainer. Die Lagerblöcke sind jeweils 380 Meter lang, zehn Containerreihen breit und haben eine Stapelhöhe von bis zu sechs Containern. Die Lagerblöcke werden von jeweils drei Kranen bedient. Der Kranbau stammt von der österreichischen Firma Hans Künz GmbH, für die Steuerung, Elektrik, Automatisierung und die IT ist die schwedische ABB verantwortlich.

© Fotos: SylentPressPressAgency / AerialPics.de / J.Schering / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Ausbauprogramm am ContainerTerminal Burchardkai wird fortgesetzt.

Kreuzfahrtterminal oder Containerumschlagplatz?

Posted on 27 September 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Cruise Terminal Steinwerder wird Zweckentfremdet.

Hamburg, Hafen, Cruise Terminal Steinwerder wird Zweckentfremdet. Das Containerschiff Concordia Be- und Entlaedt seine Container am Terminal, wo sonst die Kreuzfahrer Queen Mary 2 und AIDAbella liegen.

Das Containerschiff Concordia Be- und Entlaedt seine Container am Terminal, wo sonst die Kreuzfahrer Queen Mary 2 und AIDAbella liegen.

Hamburg, Hafen, Cruise Terminal Steinwerder wird Zweckentfremdet. Das Containerschiff Concordia Be- und Entlaedt seine Container am Terminal, wo sonst die Kreuzfahrer Queen Mary 2 und AIDAbella liegen.

Kreuzfahrtterminal oder Containerumschlagplatz?

Hamburg, Hafen, Cruise Terminal Steinwerder wird Zweckentfremdet. Das Containerschiff Concordia Be- und Entlaedt seine Container am Terminal, wo sonst die Kreuzfahrer Queen Mary 2 und AIDAbella liegen.

©Fotos: SylentPressPressAgency / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Kreuzfahrtterminal oder Containerumschlagplatz?

Was fuer ein seltener Anblick, wenn die Containerterminals ohne Schiffe verweilen.

Posted on 06 September 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen , Koehlbrandbruecke. Burchardkai, Eurogate.

Hamburg, Hafen , Koehlbrandbruecke.

Was fuer ein seltener Anblick, wenn die Containerterminals ohne Schiffe verweilen.

Hamburg, Hafen , Koehlbrandbruecke.

Hamburg, Hafen , Koehlbrandbruecke.

Liegt es an der Elbvertiefung? Da wo sonst die groessten Containerschiffe der Welt anlegen, gaehnende Leere.

© Foto: SylentPress PressAgency / J.Schering / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Was fuer ein seltener Anblick, wenn die Containerterminals ohne Schiffe verweilen.

Hamburger Hafen – Waltershof FotoImpressionen.

Posted on 13 August 2015 by Peter Sylent

Waltershof ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Hansestadt.

Hamburg, Hafen, Waltershof .Hamburg, Hafen, Waltershof .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er liegt im westlichen Teil des Hamburger Hafens und besteht fast ausschliesslch aus Hafen- und Industrieanlagen.

Hamburg, Hafen, Waltershof .

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Hafen, Waltershof .Hamburg, Hafen, Waltershof .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress AerialPics / J.Schering / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Hamburger Hafen – Waltershof FotoImpressionen.

Tollerort, mehr Manoevrierraum, Fahrrinne der Elbe wird verbreitert.

Posted on 13 August 2015 by Peter Sylent

Ab 2017 koennen dann die ganz grossen Containerriesen und Kreuzfahrtschiffe problemlos und schnell Blohm + Voss, das neue Kreuzfahrtterminal Steinwerder und das Containerterminal Tollerort erreichen.

Hafen, Erweiterung Containerterminal Tollerort .Hafen, Erweiterung Containerterminal Tollerort .

Mehr Platz fuer grosse Container- und Kreuzfahrtschiffe zu schaffen.

Hafen, Erweiterung Containerterminal Tollerort .Hafen, Erweiterung Containerterminal Tollerort .

© Fotos: SylentPress AerialPics / J.Schering / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Tollerort, mehr Manoevrierraum, Fahrrinne der Elbe wird verbreitert.

Weltgroesstes Containerschiff MSC Zoe im Hamburger Hafen.

Posted on 02 August 2015 by Peter Sylent

Die MSC Zoe ist das dritte Schiff der Olympic-Klasse, der groessten Containerschiffe der Welt.

Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.Hamburg, ContainerRiese  MSC Zoe im Hamburger Hafen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress PressAgeny / J.Schering / A.Teske / Alle Rechte vorbehalten.

BildHH03082015_1

Kommentare deaktiviert für Weltgroesstes Containerschiff MSC Zoe im Hamburger Hafen.

Elbesedimente werden aus den Zufahrtswegen der Containerterminals gebaggert.

Posted on 21 Juli 2015 by Peter Sylent

Um die Zugänglichkeit zum Hamburger Hafen auch in den Sommermonaten sicherzustellen, beginnt die Hamburg Port Authority (HPA) am 20. Juli damit, Elbesedimente aus den Zufahrtswegen der Containerterminals zu baggern und in die Nordsee zur Tonne E3 zu verbringen.

Hamburg, Hafen, Elbvertiefung, Eimerkettenbagger Odin.

Der Grund: Eine verstärkte Sedimentation führt zu spürbaren Einschränkungen des Schiffsverkehrs.
Die Möglichkeit, geringer belastetes Baggergut in die Nordsee bei Tonne E3 zu verbringen, besteht im Rahmen eines wasserwirtschaftlichen Einvernehmens mit dem Land Schleswig-Holstein und ist für das Jahr 2015 unter strengen Umweltauflagen verlängert worden. Für jeden in die Nordsee verbrachten Kubikmeter Baggergut zahlt die HPA zwei Euro in eine noch zu gründende Stiftung zum Schutz des Wattenmeeres in Schleswig-Holstein ein.

 

Hamburg, Hafen, Elbvertiefung. Hamburg,
Die Baggerungen im Hamburger Hafen sind auf die Bereiche der Stromelbe mit geringeren Belastungen begrenzt und werden mit modernsten Verfahren durchgeführt.

Hamburg, Der Eimerkettenbagger Odin ist derzeit auf der Elbe im Fahrwasser zur Koehlbrandbruecke mit der Elbvertiefung beschaeftigt.

Die HPA setzt hierfür Geräte ein, die die Sedimente aus dem Fluss holen, ohne diese an der Gewässersohle aufzuwirbeln. „Die Lage im Hamburger Hafen ist angespannt“, sagt Claudia Flecken, Mitglied der Geschäftsleitung der HPA. „Die jetzt beginnende Baggerkampagne zu Tonne E3 in der Nordsee sorgt für eine wichtige Entlastung.“

 

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten

Kommentare deaktiviert für Elbesedimente werden aus den Zufahrtswegen der Containerterminals gebaggert.

Advertise Here sylent-press
sylent-press-images
Haushaltstipps
SylentPressAerialPics
Hafennews/ Facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031