Archive | Kreuzfahrtschiff

Japans groesster Cruise Liner, ASUKA II. besucht Hamburg am 10.Mai 2018.

Posted on 22 April 2018 by Peter Sylent

Japans groesster Cruise Liner, ASUKA II. besucht Hamburg am 10.Mai 2018.

 

 

 

 

 

 

 

Das japanische Kreuzfahrtschiff Asuka II. nimmt auf ihrer Weltreise auch Kurs in die Hansestadt. Es wurde als Chrystal Harmony fuer die Reederei Crystal Cruises gebaut. Das Schiff ist 240,96 Meter lang, hat 461 Aussenkabinen, ein Casino, ein Theater und ist das groesste japanische Kreuzfahrtschiff.

Zum Hafengeburtstag in Hamburg wird der Cruise Liner am 10. Mai 2018 von 07:00 – 22:00 in der Hafencity festmachen.

Foto: © SylentPress / Clyde Dickens / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Japans groesster Cruise Liner, ASUKA II. besucht Hamburg am 10.Mai 2018.

Brilliance of the Seas, das Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean International in Hamburg eingetroffen.

Posted on 21 April 2018 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen .

 

 

 

 

 

Brilliance of the Seas, das Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean International mit einer Laenge von 292 Metern in der Hansestadt zum Werftbesuch bei Blohm und Voss eingetroffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aus der MeyerWerft in Papenburg stammende Schiff kam in den fruehen Morgenstunden am Samstag den 21. April 2018 .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu den typischen Bordunterhaltungen auf den Schiffen der Royal Caribbean International zaehlen Kletterwaende, ein Joggingkurs, ein Basket- sowie ein Volleyballplatz, Golfsimulatoren, ein 9-Loch-Mini-Golfkurs sowie eine grosse Anzahl an Fitnessgeraeten.

© Fotos: SylentPress / Pieter Inpyn / Hafennews.de / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Brilliance of the Seas, das Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean International in Hamburg eingetroffen.

Start der Ostsee-Reise des Expeditionsschiffs HANSEATIC.

Posted on 17 April 2018 by Peter Sylent

Am 17. April 2018, beginnt in Hamburg die Deutschland-Saison der Hapag-Lloyd Cruises Flotte mit dem Start der Ostsee-Reise des Expeditionsschiffs HANSEATIC.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem fast dreiwöchigen Werftaufenthalt bei Blohm+Voss, bei dem vor allem technische Arbeiten an Bord durchgeführt wurden, begibt sich die HANSEATIC von Hamburg aus auf eine Fahrt nach St. Petersburg. In den kommenden Monaten läuft sie auf verschiedenen Reisen deutsche Häfen an. Darunter sind auch Inseln wie Borkum, Helgoland, Rügen und Usedom – Ziele, die selten besucht werden von einem kleinen Expeditionsschiff, das sich sonst eher in fernen Weltgegenden aufhält. Anfang Oktober kehrt die HANSEATIC dann zu ihrem letzten Anlauf nach Hamburg zurück und wird von Gästen und Crewmitgliedern aus der Flotte verabschiedet. Der Chartervertrag endet und das Schiff wird zurück an den Eigner übergeben. Im April und Oktober 2019 wird die Flotte dann um die beiden Expeditionsneubauten HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration erweitert.

22 Mal laufen die Schiffe des Hamburger Kreuzfahrtveranstalters bis Oktober heimische Häfen wie die Hansestadt an der Elbe, Kiel, Binz, Heringsdorf oder auch Helgoland an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Oktober beschließt die HANSEATIC die Heimat-Saison mit dem letzten Anlauf in der Elbmetropole Hamburg und wird zugleich aus der Flotte verabschiedet.

Webcam Hanseatic  click hier

© Archiv-Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Start der Ostsee-Reise des Expeditionsschiffs HANSEATIC.

Das am laengsten im Dienst befindliche Transatlantikschiff der Welt zu Gast in Hamburg.

Posted on 28 März 2018 by Peter Sylent

Hamburg, Hamburger Hafen . Das am laengsten im Dienst befindliche Transatlantikschiff der Welt zu Gast in Hamburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es lief um die Mittagszeit in der Hansestadt ein und machte am CruiseTerminal Altona fest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde 1946 in der Werft in Goeteborg in Schweden gebaut und hatte bislang zwoelf Namen, jetzt aktuell ASTORIA. Bekannt wurde es durch den Zusammenstoss mit der Andreas Doria. 2016/17 wurde das Schiff als Drehort und fuer die ersten Shootings der Casting-Show Germanys Next Topmodel genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die portugiesische ASTORIA faehrt mit 550 Gaesten, die meisten Kabinen bieten einen Blick auf das Meer und alle privaten Kabinen verfuegen ueber ein Bad mit Dusche, Haartrockner und Safe, TV mit Filmen und Nachrichten- und Informationssendern sowie einen Kuehlschrank mit Minibar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vergnuegen der erwachsenen Passagiere fahren Astoria-Kreuzfahrten als –kinderfrei-. Dies bedeutet, dass Sie sogar waehrend der Schulferien die Freude am Cruisen mit erwachsenen Passagieren geniessen koennen.

 

 

© Fotos und Video:Hafennews.de / SylentPressPressAgency / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Das am laengsten im Dienst befindliche Transatlantikschiff der Welt zu Gast in Hamburg.

Queen Victoria besucht am 25.Maerz 2018 die Hansestadt.

Posted on 23 März 2018 by Peter Sylent

Queen Victoria besucht am 25.Maerz 2018 die Hansestadt.

 

 

 

 

 

 

Ein Grund fuer Seh-Leute sich mal wieder in Richtung Cruise Terminal Steinwerder auf den Weg zu machen, denn dort liegt sie von 07:00 – 19:00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Archiv-Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

 

Kommentare deaktiviert für Queen Victoria besucht am 25.Maerz 2018 die Hansestadt.

Fotoimpressionen vom Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg.

Posted on 17 März 2018 by Peter Sylent

Fotoimpressionen vom Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos und Video: Hafennews.de / aerialpics.de / SylentPressPressAgency / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Fotoimpressionen vom Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg.

Mit ihrem elegant attraktiven Heck ist die ORIANA auch ganz nett.

Posted on 13 Januar 2018 by Peter Sylent

Obwohl das Jahr 2018 noch jung ist, hat die Hansestadt nach dem offiziellen Kreuzfahrerbesuch der Queen Victoria Anfang Januar jetzt einen weiteren nahezu koeniglichen Besuch. Das Kreuzfahrtschiff Oriana, welches unter der Flagge des britischen Ueberseegebietes Bermuda faehrt hat derzeit einen Werftaufenthalt bei Blohm und Voss seit dem 7. Januar 2018.

 

 

 

 

 

 

 

Gebaut auf der Meyer-Werft in Papenburg 1995 wurde das Schiff von Queen Elisabeth in Southampton getauft und von P & O Cruises in den Dienst gestellt.  Mit der Oriana baute die MEYER WERFT das seinerzeit modernste Kreuzfahrtschiff!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einer Gesamtlänge von 260 Metern ist sie länger als zwei hintereinander liegende Fußballfelder. Ihre Motoren verleihen ihr knapp 65.000 PS. Mit mehr als 700 Kabinen ist sie heute eines der kleineren Kreuzfahrtschiffe.

Mit ihrem gestuften Heck ist die Oriana ebenso elegant wie attraktiv. Ihre breiten Decks mit Teakholz-Böden eignen sich hervorragend zum Sonnenbaden. Im Kartenspielraum und in der holzvertäfelten Bibliothek lassen sich entspannte Stunden in gemütlicher Atmosphäre verbringen und Bars wie die Lord’s Tavern Sportbar und die Anderson’s Bar laden zum Verweilen ein.

P&O Cruises steht seit 180 Jahren für britische Kreuzfahrttradition. Die Reederei verfügt über 8 Schiffe mit einer Kapazität zwischen 710 und 3.647 Passagieren und ist auf allen Weltmeeren zu Hause.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbst an trueben Tagen macht sie eine gute Figur zur blauen Stunde.

© Fotos: SylentPressPressAgeny / Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Mit ihrem elegant attraktiven Heck ist die ORIANA auch ganz nett.

Warnemuende. 205 Kreuzfahrer-Anläufe von 43 Schiffen an 122 Tagen in 2018 erwartet.

Posted on 31 Dezember 2017 by Peter Sylent

Die Kreuzfahrtsaison 2018 beginnt im Warnemünder Kreuzfahrthafen am 8. April mit dem Anlauf des Passagierschiffes „Boudicca“ der englischen Reederei Fred Olsen Cruise Lines.

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt werden im kommenden Jahr 205 Anläufe von 43 Kreuzfahrtschiffen erwartet, so viele wie noch nie. 180 Mal werden die Schiffe in Warnemünde und 25 Mal im Überseehafen anlegen. Neun Schiffe nehmen erstmals Kurs auf die Warnowmündung: „Brilliance of the Seas“, „Britannia“, „Marella Discovery“, „MSC Orchestra“, „Norwegian Breakaway“, „Sapphire Princess“, „Seven Seas Navigator“, „Viking Sun“ und „Zenith“. An 122 Tagen des Jahres 2018 werden Kreuzfahrtschiffe den Hafen an der Warnow anlaufen.

Die Rostocker Reederei AIDA Cruises wird mit „AIDAdiva“ und „AIDAmar“ erneut mit zwei Schiffen von ihrem Ostseebasishafen Warnemünde operieren. 43 von insgesamt 53 Passagierwechselanläufen wurden von AIDA für 2018 angemeldet. Neun Passagierwechselanläufe des Schiffes „Zenith“ werden von der spanischen Kreuzfahrtreederei Pullmantur im Überseehafen durchgeführt und einmal wechselt das Schiff „Berlin“ von FTI seine Passagiere in Warnemünde. Zudem sind 57 so genannte Teilreisewechsel von den italienischen Reedereien Costa und MSC Cruises sowie den amerikanischen Reedereien Norwegian Cruise Line und Princess Cruises geplant, bei denen insbesondere italienische und deutsche Passagiere an bzw. von Bord gehen.

Im Fahrplan 2018 stehen 39 Anläufe von sehr großen Passagierschiffen mit einer Schiffslänge von über 300 Metern: „Britannia“ und „Regal Princess“ mit jeweils 330 Metern Länge, „Norwegian Breakaway“ mit 324 Metern sowie „Celebrity Silhouette“ und „Celebrity Eclipse“ mit 319 und 317 Metern Länge. Mit einer Bruttoraumzahl von 145.655 ist „Norwegian Breakaway“ das größte Schiff der kommenden Saison.

 

 

 

 

 

 

© Foto: Hafennews.de  / aerialpics.de / Infos: Rostock Port.

Kommentare deaktiviert für Warnemuende. 205 Kreuzfahrer-Anläufe von 43 Schiffen an 122 Tagen in 2018 erwartet.

Am 05. Januar 2018 eroeffnet die Queen Victoria die Kreuzfahrer-Saison 2018.

Posted on 30 Dezember 2017 by Peter Sylent

 

 

 

 

 

 

 

Die Queen Victoria hat alles was ein Cunard Erlebnis ausmacht: Sie ist eine Reminiszenz an die großen Cunard Ocean Liner – eine moderne, dynamische Interpretation der goldenen Ära der Seereisen. Höchster Komfort und britischer Stil für einen glamourösen Auftritt.

 

 

 

 

 

 

Für Seh-Leute schon mal vormerken, 05.Januar 2018 von 07:00 bis 19:00 Cruise Terminal Steinwerder.

© Fotos: Hafennews.de / SylentPress / Alle Rechte vorbehalten .

Kommentare deaktiviert für Am 05. Januar 2018 eroeffnet die Queen Victoria die Kreuzfahrer-Saison 2018.

Traditionell findet zum Jahresende auf allen Schiffen der AIDA Flotte die jährliche Neujahrs-Tombola statt.

Posted on 28 Dezember 2017 by Peter Sylent

Traditionell findet zum Jahresende auf allen Schiffen der AIDA Flotte die jährliche Neujahrs-Tombola statt. Die Erlöse der Tombola kommen zahlreichen Projekten zugute.
Bereits seit mehr als zehn Jahren unterstützt AIDA Cruises die Arbeit von SOS-Kinderdorf in weltweiten Projekten für benachteiligte Kinder. Auch dank der AIDA Gäste konnten verschiedene Maßnahmen von SOS-Kinderdorf in Deutschland, Afrika sowie auf den Philippinen mit insgesamt mehr als einer Millionen Euro gefördert werden.
Ein Teil des Erlöses dient der Unterstützung von Mercy Ships. An Bord des größten Krankenhausschiffes der Welt, der „Africa Mercy“ werden kostenfreie Operationen sowie Zahnbehandlungen für Patienten mit dringenden medizinischen Bedürfnissen angeboten. AIDA Mitarbeiter sind mit an Bord der „Africa Mercy“ im Einsatz, um Menschenleben zu retten. AIDA Cruises besetzt durchgehend eine Ingenieursstelle an Bord und unterstützte in diesem Jahr die Arbeit von Mercy Ships bereits mit 100.000 Euro.
Die Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help baut Schulen auf den Philippinen und in der von schweren Hurrikans verwüsteten Karibik. Bildung ist das Ticket für Kinder in ein besseres Leben. Daher geht ein Teil der Einnahmen an diese Organisation.

 

 

 

 

 

 

 

Als Tombola-Gewinne winken den Gästen wunderschöne AIDA Kreuzfahrten und zahlreiche weitere hochwertige Preise.

Das kontinuierliche Engagement in gemeinnützigen Projekten ist ein wichtiger Teil der AIDA Unternehmenskultur und eine Herzensangelegenheit. AIDA Cruises unterstützt zahlreiche soziale, kulturelle und gemeinnützige Vereine und Einrichtungen in ihrer Arbeit. Mehr Informationen zum Engagement von AIDA für die Umwelt und Gesellschaft sind auf www.aida.de/cares zu finden.

© Aida cruises

Kommentare deaktiviert für Traditionell findet zum Jahresende auf allen Schiffen der AIDA Flotte die jährliche Neujahrs-Tombola statt.

Advertise Here sylent-press
sylent-press-images
HHS
SylentPressAerialPics
Hafennews/ Facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30