Archive | Maritimes Museum

Schiffsanleger Maritimes Museum wird repariert.

Posted on 18 Juni 2020 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Hafencity, Magdeburger Hafen.

ImageNo.900_01_08_07_1585

Nach einer Explosion auf dem Schiffs-Anlege-Ponton Maritimes Museum im Magdeburger Hafen, wird dieser seit Donnerstag von der HPA repariert.

ImageNo.900_01_08_07_1581
ImageNo.900_01_08_07_1582

Es soll dort eine Verpuffung durch alte Putzlappen in einem Hohlraum des Pontons gegeben haben, welches die obere Betonschicht auf einen halben Quadratmeter weggesprengt hat.

ImageNo.900_01_08_07_1583
ImageNo.900_01_08_07_1584
ImageNo.900_01_08_07_1586

© SylentPressImages / Hafennews.de / All rights reserved.

Kommentare deaktiviert für Schiffsanleger Maritimes Museum wird repariert.

Das Internationale Maritime Museum in Hamburg eines der Beliebtesten in Deutschland.

Posted on 05 Juni 2020 by Peter Sylent

Das Internationale Maritime Museum in Hamburg eines der Beliebtesten lt. Verbrauerplattform testberichte.de auf Platz 36 Deutschlands.

Internationales Maritimes Museum
Internationales Maritimes Museum

Die Cap san Diego erreicht Platz 53 und Museumshafen Övelgönne Platz 125 im Museums-Ranking 2020.

Deutschlands unpopulärste Museen stehen in Berlin, München und Bonn.Trotz mancher Kritik: Insgesamt sind die Besucher mit den Museen in Deutschland sehr zufrieden.

© Hafennews.de / SylentPressImages

Kommentare deaktiviert für Das Internationale Maritime Museum in Hamburg eines der Beliebtesten in Deutschland.

Mageburger Hafen an der Osakaallee mit den Elbarkaden.

Posted on 24 Mai 2020 by Peter Sylent

Der Magdeburger Hafen in Hamburg zieht sich entlang der Osakaallee von der Hafencity Richtung Speicherstadt.

ImageNo.900_01_08_05_1736

Dort gelegen nicht nur das Maritime Museum sondern auch die Elbarkaden mit seiner konsequenten Nutzung von Erdwärme, Fotovoltaik, Solarthermie und Windkraft, die zum Verweilen einladen.

ImageNo.900_01_08_05_1729

Die Elbarkaden sind ein Vorzeigeprojekt, und zwar eines im besten Sinne: Es vereint Wohnungen, Restaurants und Geschäftsräume mit Platz für Engagement und Kreativität, das Ganze auf höchstem planerischen Niveau, organisch ins Stadtbild integriert.

ImageNo.900_01_08_04_2376

Man trifft dort auf Stoertebeker, Greenpeace und ab und an auf TV-Dreharbeiten vom Großstadtrevier oder Sarah Kohr.

© SylentPressImages / All rights reserved

E-Mail: info@hafennews.de

Kommentare deaktiviert für Mageburger Hafen an der Osakaallee mit den Elbarkaden.

„Piraten Ahoi“ im internationalen Maritimen Museum Hamburg.

Posted on 10 März 2018 by Peter Sylent

Familiensonntag: „Piraten Ahoi“ am 18. Maerz 2018 von 12:00 -16:00 Uhr.
 

Es geht es um berüchtigte Piraten wie Klaus Störtebeker oder Edward Teach, genannt Blackbeard. Auf der Piratenführung erfahren Groß und Klein wilde Geschichten von den Schrecken der Meere. Schaut den Piraten beim Kämpfen zu und lasst euch in der Piratenfechtschule ausbilden. Außerdem könnt ihr Dreispitz und Augenklappe als perfekte Ausrüstung für eine aufregende Piratenparty basteln. Am Piraten- Schminktisch können sich die kleinen Freibeuter zusätzlich Räuberbart, Narben und Wunden ins Gesicht malen.

Foto: Hafennews.de

Kommentare deaktiviert für „Piraten Ahoi“ im internationalen Maritimen Museum Hamburg.

Die Royals in Hamburg.

Posted on 21 Juli 2017 by Peter Sylent

Hamburg, die Royals besuchen Hamburg. William und Kate in der Hansestadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) beim Besuch des Maritime Museum in der Hafencity .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: Hafennews.de / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Die Royals in Hamburg.

Tags: , , , , , , , ,

Internationales Maritimes Museum im Hamburger Hafen.

Posted on 10 Februar 2017 by Peter Sylent

Internationales Maritimes Museum Hamburg.

© Fotos: SylentPressPressAgency / Sy / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Internationales Maritimes Museum im Hamburger Hafen.

Tags: , , , , ,

Piraten kapern das Maritime Museum!

Posted on 08 April 2013 by Peter Sylent

Piraten kapern das Maritime Museum!

Zur Langen Nacht der Museen am 13. April wird der Kaispeicher B zum Nest der Freibeuter und Vitalienbrüder.

Foto: Massstabsgerechte Rekonstruktion des Kanonendecks einer britischen Jagdkorvette um 1810 auf Deck 2 des Museums.

Bei Live-Musik von Mr. Hurley und den Pulveraffen, Fechtkämpfen, regelmäßigen öffentlichen Führungen, Kinderprogramm und wissenschaftlichen Vorträgen kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. Für das leibliche Wohl sorgen unsere Gastronomen vom „Catch Of The Day“.

Hafennews.de zeigt das Internationale Maritime Museum click hier

Hier das Programm:

18.00 bis 00.00 Uhr
Schauspieltruppe “Captain Morgan & Crew”, Darbietungen im ganzen Museum

18.00 bis 21.00 Uhr
“Klar zum Entern”
Basteln und Actionprogramm für kleine Piraten im Schwimmenden Klassenzimmer, Deck 1

18.00 bis 00.00 Uhr
Under Jolly Roger
Piratenführung (halbstündlich), Start im Foyer

18.00 bis 00.15 Uhr
Schwere See, Schätze, Schlachten
Highlightführung (dreiviertelstündlich), Start im Foyer

19.00 Uhr
Mr. Hurley und die Pulveraffen – Live Musik
Deck 2

20.00 Uhr
“Pirat vs. Piratinnen” – Schaukampf
Deck 2

20.00 Uhr
Vortrag, Dr. Patricia Schneider (Institut fu?r Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universita?t Hamburg): Moderne Piraten.
Deck 7

20.30 Uhr
Mr. Hurley und die Pulveraffen – Live Musik
Deck 2

21.00 Uhr
Unter Piraten – Erlebnisbericht eines Kapitäns
Deck7

21.00 Uhr
“Pirat vs. Piratinnen” – Schaukampf
Deck 2

22.00 Uhr
Mr. Hurley und die Pulveraffen – Live Musik
Deck 2

22.00 Uhr
Vortrag, Dr. Ewald Brandt (Leiter der Staatsanwaltschaft Hamburg): “Der Hamburger Piratenprozess.”
Deck 7

22.30 Uhr
“Pirat vs. Piratinnen” – Schaukampf
Deck 2

23.30 Uhr
Mr. Hurley und die Pulveraffen – Live Musik
Deck 2

00.00 Uhr
“Pirat vs. Piratinnen” – Schaukampf, Deck 2

00.00 Uhr
“Die Schatzinsel”
Mitternachtslesung in der Schatzkammer
Deck 8

Kommentare deaktiviert für Piraten kapern das Maritime Museum!

Tags: , , , , , ,

Foyer im Internationalen Maritimen Museum modernisiert und neu gestaltet.

Posted on 10 März 2013 by Peter Sylent

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Empfangstresen erinnert jetzt an eine Schiffsreling und in einer über zwei Meter großen Vitrine werden besondere Exponate präsentiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ich freue mich sehr, dass wir unsere Besucher nun in einem modernen Ambiente empfangen können“, sagte Prof. Peter Tamm.

 

 

 

 

 

Eine Weltneuheit aber ist der runde, interaktive Multimedia-Tisch:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einem großen Monitor können hier weltweit Schiffe in Echtzeit beobachtet werden und auf zwei kleineren Monitoren dürfen die Besucher in die Häfen von Hamburg, Rotterdam,  Singapur und New York hinein zoomen.

zur website click hier

Kommentare deaktiviert für Foyer im Internationalen Maritimen Museum modernisiert und neu gestaltet.

Tags: , , , ,

Museumsschaetze des Maritimen Museums

Posted on 13 Januar 2013 by Peter Sylent

Am 13. Januar      14:00–15:30

Familienführung: Unsere Museumsschätze

Kommen Sie an Bord und begleiten Sie uns auf unserer Zeitreise durch 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte! Entdecker und Piraten, Schiffe aus Gold und Silber, Containerriesen und die

 

 

 

 

 

 

QUEEN MARY 2 aus fast einer Million Legosteinen – entdecken Sie die faszinierendsten Exponate auf neun Themendecks im denkmalgeschützten Kaispeicher B.
Dauer 90 Minuten. Treffpunkt ist im Foyer. Keine Voranmeldung nötig. 4,00 € zuzüglich Eintritt.

Hafennews.de stellt Maritimes Museum vor, click hier

Maritimes Museum Hamburg click hier

Kommentare deaktiviert für Museumsschaetze des Maritimen Museums

Tags: , , , , , , ,

Ferienprogramm im Maritimes Museum Hamburg.

Posted on 30 September 2012 by Peter Sylent

Ferienprogramm

Endlich Ferien!! Zeit für spannende Abenteuer auf hoher See! Kommt an Bord des Kaispeichers B und segelt als Matrose mit uns zu Piraten, Wikingern und geheimnisvollen Meeresbewohnern.
Vom 2. bis 14. Oktober erwartet Kinder v

on 4 bis 11 Jahren ein buntes Ferienprogramm im Maritimen Museum.Die Welt der Wikinger
Dienstag, 02.10. und 09.10., 14.00 – 16.00 Uhr
Es gibt viele schreckliche Geschichten über die Wikinger – doch wie waren sie wirklich? Erfahrt alles über das Leben der berühmten Seefahrer aus dem hohen Norden. Ihr hört, wo Vinland liegt, was ein Drachenschiff ist und wofür man Runen braucht. Anschließend bastelt ihr euer eigenes Wikingerschiff.

Schiffbauwerkstatt
Mittwoch, 10.10., 14.00 – 16.00 Uhr
Im Internationalen Maritimen Museum Hamburg gibt es die verschiedensten Schiffstypen: Frühmittelalterliche Einbäume, Fregatten zur Bekämpfung von Piraten aus dem 18. Jahrhundert, moderne Containerriesen, Kreuz- fahrtschiffe und und und…. Nachdem ihr auf einem unterhaltsamen Rundgang viele Schiffe kennengelernt habt, dürft ihr euch in unserer Schiffbauwerkstatt euer eigenes Modellschiff bauen, es schwimmen lassen und mit nach Hause nehmen.

Fischen wie in der Steinzeit
Donnerstag, 04.10. und 11.10., 14.00 – 16.00 Uhr
Schon früh stand Fisch auf dem Speiseplan des Menschen. Aber wie wurde er gefangen? Das war harte Arbeit, es erforderte Geschicklichkeit und viel Geduld, denn fertigen Fisch gab es nirgendwo zu kaufen. Im Museum zeigen wir euch alte Wasserfahrzeuge, mit denen Menschen früher auf Fischfang fuhren, so z.B. hölzerne Einbäume und Boote aus Schilf oder aus Tierhäuten. Mal sehen, was wir damit fangen!

Geheimnisvolles Leben im Meer
Freitag, 05.10. und 12.10. 14.00 – 16.00 Uhr
Das Meer ist der größte Lebensraum der Erde und noch kaum erforscht. Was verbirgt sich in seinen Tiefen? Ihr hört Geschichten von legendären Meeresungeheuern und erfahrt alles Wissenswerte über die faszinierende Unterwasserwelt und ihre geheimnisvollen Bewohner. Nach der Führung könnt ihr euer eigenes Meereswesen basteln.

Kosten: EUR 3,50 (inkl. Eintritt und Material), für Kinder von 6 bis 11 Jahren Anmeldung erbeten: Annette Moritz 040 300 92 30 – 34 oder a.moritz@peter-tamm-sen.de

Familiensonntag : „Matrosen gesucht“
Sonntag, 14.10. 11.00-17.00 Uhr
Stolze Windjammer und mächtige Großsegler aus alter Zeit warten im Maritimen Museum auf tatkräftige Mann- schafften, um endlich wieder in See stechen zu können. Die Kinder heuern auf einem Schiff als Crew an und begeben sich auf eine spannende Weltumseglung. Dabei erfahren sie alles, was ein richtiger Seemann braucht, um hochseetauglich zu sein: Wassertiefe ausloten, Schiffsgeschwindigkeit mit dem Log messen, mit dem Sextanten die Position bestimmen, mit dem Flaggenalphabet kommunizieren und natürlich Seemannsknoten knüpfen. Wenn sie von Bord gehen, sind sie echte Seebären geworden.

Ermäßigter Eintritt für Familien.

Angebote für Kitas

Matrosen gesucht
Stolze Windjammer und mächtige Großsegler aus alter Zeit warten im Maritimen Museum auf tatkräftige Mann- schaften, um endlich wieder in See stechen zu können. Die Kinder heuern auf einem Schiff als Crew an und begeben sich auf eine spannende Weltumseglung. Dabei erfahren sie alles, was ein richtiger Seemann braucht, um hochseetauglich zu sein: Wassertiefe ausloten, Schiffsgeschwindigkeit mit dem Log messen, mit dem Sextanten hantieren und natürlich Seemannsknoten knüpfen. Zum Abschluss können sie ihre eigene Flagge mit dem Flaggenalphabet kreieren. Wenn sie dann von Bord gehen, sind sie echte Seebären geworden.

Mit Piraten unterwegs
Der berühmte Pirat Klaus Störtebeker, der berüchtigte Käpt`n Blackbeard, die wilden Abenteurerinnen Mary Read und Anne Bonny verbreiteten Angst und Schrecken. Ebenso schrecklich war ihr Ende. Bei dieser Führung werden die Kinder einige berühmte Seeräuber kennenlernen und von ihrem Leben und ihren Taten erfahren. Das Zeichen der Piraten ist der „ Jolly Roger“, die gefürchtete Totenkopfflagge. Die Kinder basteln ihre eigene Flagge.

Für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Museumstour: 120 Minuten. Kosten: EUR 40,00 plus EUR 1,50 Eintritt und EUR 1,00 Material Buchungen über den Museumsdienst Hamburg: Tel. 040 4281310 E-Mail: info@museumsdienst-hamburg.de
Während der Herbstferien vom 2. – 12.10.2012 können Sie die Angebote im Zeitraum ab 10.00 – 13.00 Uhr buchen.

Kommentare deaktiviert für Ferienprogramm im Maritimes Museum Hamburg.

Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031