• Do. Dez 8th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr...

Containerterminal Tollerort wird zu Teilen an China verscherbelt.

Okt 26, 2022

Nach offiziellem Statement der HHLA wird der Hafen nicht an China verkauft. So die Pressemitteilung am 20.Oktober 2022.

ImageNo.900_01_08_01_2421

Die Zusammenarbeit zwischen HHLA und COSCO schafft keine einseitigen Abhängigkeiten. Im Gegenteil: Sie stärkt die Lieferketten, sichert Arbeitsplätze und fördert Wertschöpfung in Deutschland.

ImageNo.900_01_08_09_1957
ImageNo.900_01_08_09_1994

Nun am 26.Oktober 2022 wird Tollerort doch in Teilen verscherbelt, Super Herr Bundeskanzler.

Die Bundesregierung hat durch Kabinettsbeschluss vom 26. Oktober 2022 den Erwerb einer Minder­heits­beteiligung durch die chinesische COSCO Shipping Ports Limited (CSPL) am HHLA Container Terminal Tollerort (CTT) unter Auflagen zugestimmt. Zu den Auflagen zählt insbesondere eine Begrenzung des Stimmrechtsanteils auf 24,99 Prozent.

ImageNo.900_01_08_08_2281

Dazu erklärt die HHLA-Vorstandsvorsitzende Angela Titzrath:

„Wir begrüßen, dass in sachlich-konstruktiven Gesprächen mit der Bundesregierung eine Lösung gefunden wurde. Unser langjähriger chinesischer Partner COSCO Shipping Ports Limited kann unter Einhaltung der von der Bundesregierung gemachten Auflagen einen Minderheitsanteil von unter 25 Prozent an der Betriebsgesellschaft der Container Terminal Tollerort (CTT) GmbH in Hamburg erwerben. Wir werden mit CSPL zeitnah Gespräche über eine entsprechende Anpassung der Vereinbarung führen.

©SylentPressAerialpics / SylentPressImages / Hanseatic Helicopter Service / All rights reserved.