• Mi. Jun 29th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr…

Davidwache, durch Film und Fernsehen bekannteste Polizeirevier der Hansestadt.

Jun 8, 2022

Die historische Davidwache im Stadtteil St. Pauli ist das Gebäude des Hamburger Polizeikommissariats 15 und ist besonders durch Film und Fernsehen zum bekanntesten Polizeirevier der Hansestadt und auch darüber hinaus geworden.

ImageNo.900_01_08_0797

Die Geschichte der Davidwache begann im Jahre 1840, als der Hamburger Senat eine Polizeiwache für das vor den Toren der Stadt gelegene Landgebiet St. Pauli bewilligte. Nach kurzer Bauzeit von Mai bis Oktober 1840 wurde das kleine Wachhäuschen an der Ecke Kastanienallee und Davidstraße am 15.10.1840 für die bereits eingestellte Wachmannschaft des „Polizeidistrikts 15“ bezugsfertig.

Erst am 9. November 1970 verlieh der damalige Innensenator Heinz Ruhnau der Wache das Recht, sich fortan auch ganz offiziell so zu nennen: Davidwache – auch im Dienstsiegel.

ImageNo.900_01_08_0799

Umbenennung in „Polizeidistrikt 27“ bzw. „Polizeiwache 27“.

Schon 1867 erschien eine Verstärkung der Polizeikräfte auch auf St. Pauli selbst nötig, wodurch ein erhöhter Raumbedarf entstand. Es traf sich, dass an der Ecke Davidstraße und Spielbudenplatz ein 1854/55 erbautes Gebäude des Hamburger Militärs nach dessen Auflösung zur Verfügung stand. Die Wache zog 1868 an diesen Standort um, den sie noch heute innehat.

Das Polizeirevier mit nur knapp einem Quadratkilometer und etwa 14.000 Einwohnern ist das kleinste Revier Europas.

Adresse: Spielbudenpl. 31, 20359 Hamburg

© SylentPressImages / All rights reserved.