• Sa. Sep 24th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr…

Die Wasserhäuser HafenCity – die neuen Höhepunkte im Baakenhafen

Apr 21, 2022

Drei Wohntürme, die in das Hafenbecken gebaut und durch Steganlagen mit dem Ufer verbunden sind, werden neue städtebauliche Ankerpunkte im Quartier Baakenhafen bilden. Die Lage der Baufelder im Hafenbecken weist anspruchsvolle technische und gestalterische Herausforderungen auf.

ImageNo.900_01_08_09_0361

Auf beiden Seiten des mit einem Kilometer längsten Hafenbeckens der HafenCity wächst nach und nach das Quartier Baakenhafen heran. Im Frühjahr 2018 wurde der Baakenpark, die heute schon be- liebte grüne Spiel und Freizeitinsel, eröffnet. In doppelter Wasserlage entsteht ein grünes, sozial gemischtes Wohn und Freizeitquartier mit einem differenzierten, auch öffentlich geförderten Wohnungsangebot mit insgesamt rund 2.400 Wohnungen. Außerdem entstehen circa 2.200 Arbeitsplätze. Nun wird das Bild komplettiert durch die drei Wasserhäuser HafenCity (Baufelder 88c, 90 b, 92 c), die westlich der grünen Halbinsel im Hafenbecken gebaut werden. Die insgesamt rund 240 Wohneinheiten bieten eine große Bandbreite an Wohnungsgrößen, die Kinderspielflächen sind in die Gebäude integriert.

ImageNo.900_01_08_09_0363

Die Planung der Wasserhäuser hat eine längere Geschichte: Die ursprünglich aus dem hochbaulichen Wettbewerbsverfahren von 2012 hervorgegangenen Entwürfe sahen drei im Wasser stehende Gebäudepaare vor, die über Steganlagen mit dem südlichen Ufer des Baakenhafens verbunden waren. Im Laufe der weiteren Bearbeitung zeigte sich jedoch, dass eine wirtschaftlich tragfähige Lösung nicht erreicht werden konnte: Zu groß hätten die architektonischen und städtebaulichen Kompromisse ausfallen müssen, die drei Gebäudepaare hätten die Blickachsen und die hochattraktive städtebauliche Situation am Baakenhafen zu sehr beeinträchtigt. Nachfolgende intensive Prüfungen hinsichtlich Position und Höhe ergaben, dass vorzugsweise drei einzelne, markante Gebäude sich städtebaulich wesentlich besser in das Quartier einfügen würden.

Quelle:HafenCity.com / Fotos:SylentPressAerialpics / HanseaticHelicopter Service / All rights reseverd.