Elbinsel Kaltehofe, Ausflugtipp – Vogelkundliche Fuehrung

Posted on 17 Oktober 2012 by Peter Sylent

Hamburg, die Wasserkunstinsel Kaltehofe. Auf der Insel Kaltehofe befindet sich eine Wasserwerksanlage, die bis 1924 mit Wasserkunst bezeichnet wurde. Sie diente der Trinkwasserproduktion u.a. mittels offener Langsamsandfiltration. Auf Kalthofe wurde von 1893 – 1964 Elbwasser anschliessend bis zur Stilllegung 1990, Elbuferfiltrat aufbereitet.

Vogelkundliche Führung

mit Michael Rademann in Kooperation mit der SDW

1990 wurde das Wasserwerk Kaltehofe außer Betrieb genommen. Rund 20 Jahre blieb die gesamte Elbinsel abgesehen von notwendigen Pflegemaßnahmen sich selbst überlassen. Für die Öffentlichkeit war das Gelände weitgehend unzugänglich. Daher konnte sich in den Filterbecken und im umliegenden Areal ein naturnahes Gelände mit einer Vielfalt von Pflanzen und Tieren entwickeln.

Alleine 44 Vogelarten leben hier zur Brutzeit. Darunter seltene Arten wie Dorngrasmücke, Feldschwirl, Grauschnäpper, Klappergrasmücke, Kuckuck, Nachtigall, Rohrammer, Sumpfrohrsänger, Teichrohrsänger und Zwergtaucher.

21.10.2012

11.00-13.00 Uhr | Kosten: 5,00 €

Weitere Termine:
Samstag, den 17. November 2012 um 11:00 Uhr

 

zur website  click hier

Hamburg Wasser website click hier

 
Advertise Here Hafenfaehren
sylent-press
Aerialpics
HHS
instagram
twitter

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031