• Mi. Jun 29th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr…

Vom Seezeichen zum Wahrzeichen, Feuerschiff LV 13 im Hamburger Hafen.

Apr 9, 2022

Feuerschiff LV 13 im Hamburger Hafen.

Erbaut 1952 hat Das Feuerschiff bereits einiges gesehen und sicher auch schon das ein oder andere Besatzungsmitglied überlebt. Doch wie war das eigentlich früher, das Leben und Arbeiten auf dem Feuerschiff?

Das Feuerschiff hatte 8 Mann Besatzung, die alle 2 Wochen gewechselt wurde. Die Schiffsheizung und die Warmwasserbereitung war von der Mannschaft mit Kohle zu bewerkstelligen. Zu diesem Zweck wurde in zwei Kohlebunkern die sehr heizintensive Anthrazitkohle gelagert. In der Küche befanden sich ein Propangasherd und ein kleiner, kohlebeheizter Ofen mit Boiler für die Warmwasserversorgung. Darüber hinaus waren zwei Kohleheizkessel für die Beheizung im Kettenkasten montiert. Die Mahlzeiten der Besatzung wurden in der Mannschaftsmesse eingenommen, während der Kapitän und der zeitweilig anwesende technische Inspektor in der Kapitänsmesse zu speisen pflegten.

ImageNo.900_01_08_05_5195

Postion 53 Grad, 54 Minuten Nord (Breite) / 9 Grad, 98 Minuten Ost (Laenge)

ImageNo.900_01_08_9651

Wenn Sie mit der U-Bahn vom Baumwall zu den Landungsbruecken fahren, ist es nicht zu uebersehen, das knallrote Feuerschiff LV13. Es ankerte zwischen 1952 und 1991 als schwimmender Wegweiser fuer Schiffe in der Muendung des englischen Flusses Humber. Heute liegt es im Hamburger City-Sportboothafen neben der Ueberseebruecke und gehoert schon mit zu den Wahrzeichen Hamburgs.

Am Hamburger Hafen wird Ihnen unser knallrotes Traditionsschiff direkt ins Auge stechen. Kommen Sie an Bord und genießen Sie unsere kulinarischen Köstlichkeiten und feiern Sie bei stimmungsvoller Musik bis tief in die Nacht.

hafennews.de war an Bord und zeigt Ihnen das Feuerschiff mit erstklassiger Gastronomie und unverwechselbaren kulturellem Flair.

ImageNo.900_01_08_01_1437
ImageNo.900_01_08_01_1424

Vom Restaurant aus koennen Sie das Treiben im Hamburger Hafen beobachten und sich von internationaler sowie maritimer Kueche verwoehnen lassen. Sonntags von 09:00 bis 12:00 Uhr sollten Sie das Buffet mit Seemannsfruehstueck nicht verpassen.

ImageNo.900_01_08_01_1422

Im Maschinenraum begruesst Sie dann eine urige Atmosphaere, denn regelmaessige Live-Jazzkonzerte sowie Kleinkunstabende stehen auf dem Veranstaltungsplan.

ImageNo.900_01_08_01_1432
ImageNo.900_01_08_01_1436

Und wenn Sie schon mal im Hafen sind, warum uebernachten Sie nicht mal auf einem Feuerschiff mit seinen typischen Geraeuschen in einer Einzel- oder Doppelkajuete und lassen sich von Wind und Wellen in den Schlaf wiegen. Dusche, WC und Telefon sind obligatorisch.

ImageNo.900_01_08_01_1435
ImageNo.900_01_08_01_1434

© SylentPressImages / All rights reserved.