• Do. Dez 8th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr...

„Helgoland 513“ Film-Dreh im Hamburger Hafen.

Nov 3, 2022

Hamburg. Im Hafen wird gedreht.

Die Dramaserie Helgoland 513 spielt in der Zukunft des Jahres 2034, in der sich die Menschen nach einer weltweiten Apokalypse auf die Nordseeinsel Helgoland geflüchtet haben. Hier leben 513 Menschen in einem strengen und totalitären System, das sie einem grausamen Ranking unterzieht. Auf dem Festland bereitet sich eine gefährliche Macht darauf vor, die Insel zu erobern.

ImageNo.900_01_08_09_2013
ImageNo.900_01_08_09_2012
ImageNo.900_01_08_09_2031
ImageNo.900_01_08_09_2002
ImageNo.900_01_08_09_2030

Dort entsteht eine near-future Drama-Serie, HELGOLAND 513 . Die actionreiche und visionaere Geschichte entfuehrt die Zuschauer:innen auf die letzte sichere Bastion der Menschheit: Helgoland. Hier auf Deutschlands einziger Hochseeinsel verschanzt sich eine kleine Gemeinschaft Ueberlebender einer Apokalypse, die den Rest der Welt ueberrollt und ins Chaos gestuerzt hat.

Doch der Preis ihres Ueberlebens ist hoch. Die Ressourcen auf der Felseninsel sind knapp, so dass ein unmenschliches social-ranking System das Leben der 513 Bewohner bestimmt: Jeder Inselbewohner wird nach seiner Nuetzlichkeit bewertet. Der einzige Arzt ist weit oben auf der Liste, andere weit abgeschlagen und sie muessen um ihren Platz auf der Liste und ihr Ueberleben kaempfen. Derweil versuchen Menschen vom Festland nach Helgoland zu kommen und die Helgolaender muessen ihre Insel verteidigen.

© SylentPressImages / SylentPressAerialpics / All rights reserved.

Speicherstadt Hamburg nach weltweiter Apokalypse.