Harrys Hafenbasar hat jetzt in der HafenCity ein neues Zuhause.

Posted on 17 Oktober 2013 by Peter Sylent

Hafennews.de besuchte den legendaeren Hafenbasar, der sich nicht mehr auf St.Pauli, sondern jetzt im Traditionsschiffhafen in der Hamburger Hafencity befindet und stellt ihn hier vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der historische Schwimmkran GREIF, der 1941 auf der Werft der Firma Rasche in Vlotho fuer die Firma P.H.Tiedemann erbaut, wurde am 13. Juli 2009 nach Hamburg geschleppt und an die Stiftung Hamburg Maritim verkauft. Diese suchte einen neuen Besitzer und hat ihn mit Dr. Gereon Boos gefunden. Er ist jetzt Eigentuemer des Schwimmkrans und Inhaber von Harrys Hafenbasar.

Die Hafencity ist fuer Dr. Gereon Boos eine ideale Loesung. Der neue Ort passe prima zur Geschichte des Hafenbasars, findet er. „Hier in der Naehe der Speicherstadt kamen ja damals viele Seefahrer an, die die Sachen fuer Harry aus aller Welt mitgebracht haben.“

 

Schaurige Schrumpfkoepfe, ausgestopfte Wildtiere und hoelzerne Voodoo-Figuren,

in der Hafencity der neue HotSpot.

Im Rumpf des Schwimmkrans GREIF am Ponton 5 finden sich nun 332.428 Objekte in 33 themenbezogenen Kammern.

Reisen Sie in eine Welt aus Schaetzen, Kuriositaeten, Skurrilem, Kostbarem und vielen Ueberraschungen – von allen Kontinenten der Welt.

Der neue „Harry vom Hafenbasar“ Dr. Gereon Boos, bringt Erfahrungen aus langjaehrigen Aufenthalten in Ostafrika und Suedamerika mit, sowie Interesse an entlegenen Voelkern, deren Kulturen und Heilweisen.

Oeffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf Harry Hafenbasar Website  click hier

[youtube X7lN4S7ePSA]

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

 
Advertise Here sylent-press
sylent-press-images
HHS
SylentPressAerialPics
Hafennews/ Facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031