Koehlbrandbruecke: Breslauer Rampe wird saniert.

Posted on 04 April 2013 by Peter Sylent

Die Hamburg Port Authority (HPA) wird in diesem Jahr die Breslauer Rampe, die an der Nordseite der Köhlbrandbrücke liegt, sanieren.

Im Rahmen der Grundinstandsetzung der Köhlbrandbrücke werden auf der Rampe Asphaltierungs-, Betoninstandsetzungs- und Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt. Diese Instandsetzungsarbeiten führen nicht zu Verkehrsbehinderungen auf der Haupthafenroute.

Die Arbeiten beginnen am Samstag, 6. April, und sollen bis zum Herbst abgeschlossen werden. Während dieser Zeit wird die Breslauer Straße nur in Richtung Roßweg von der Köhlbrandbrücke kommend befahrbar sein. Fahrzeuge, die vom Roßweg/Breslauer Straße auf die Köhlbrandbrücke möchten, werden über den Köhlbranddeich und die Nippoldstraße auf den Neuhöfer Damm umgeleitet. Um den Verkehrsfluss auf der ausgeschilderten Umleitung zu verbessern, wurden die Ampelschaltungen auf dieser Strecke angepasst. Die betroffenen Unternehmen hat die HPA bereits im Vorfeld informiert.

Grundinstandsetzungsprogramm
Die Köhlbrandbrücke ist die wichtigste Ost-West-Verbindung innerhalb des Hamburger Hafens. Täglich nutzen über 36.000 Fahrzeuge, davon rund ein Drittel Lkw, die Brücke als Teil der Haupthafenroute. Im Rahmen eines ständig laufenden Instandhaltungsprogramms erhält die HPA die Funktionsfähigkeit der Brücke. Kleinere Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten müssen wie bei jeder Brücke fortlaufend durchgeführt werden. Das laufende Grundinstandsetzungsprogramm der Köhlbrandbrücke wird voraussichtlich im Jahr 2016 abgeschlossen werden können.

© Fotos: Sylent-Press / Peter Sylent.

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
Hafenfaehren
facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930