Liegt ein Fluch auf Harrys Hafenbasar?

Posted on 27 März 2014 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, HafenCity, Harrys Hafenbasar im Traditionsschiffhafen, liegt ein Fluch auf dem Hafenbasar?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst im Oktober 2013 stellte Hafennews.de Harry Hafenbasar in der HafenCity nach Umzug vom Kiez vor.

[youtube X7lN4S7ePSA]

Hamburg, HSV-Rafael van der Vaart beim Training .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, HSV-Rafael van der Vaart beim Training .Hamburg, HSV-Rafael van der Vaart beim Training .Schaurige Schrumpfkoepfe, ausgestopfte Wildtiere und hoelzerne Voodoo-Figuren, in der Hafencity der neue HotSpot.

Im Rumpf des Schwimmkrans GREIF am Ponton 5 befinden sich  332.428 Objekte in 33 themenbezogenen Kammern.

Der neue „Harry vom Hafenbasar“ Dr. Gereon Boos, brachte Erfahrungen aus langjaehrigen Aufenthalten in Ostafrika und Suedamerika mit, sowie Interesse an entlegenen Voelkern, deren Kulturen und Heilweisen.

Hamburg, Hafen, HafenCity, Harrys Hafenbasar im Traditionsschiffhafen, liegt ein Fluch auf dem Hafenbasar?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt schlug der Tod erneut zu, Dr. Gereon Boos verstarb am 25.Maerz 2014.  Und er hatte doch noch so viel vor. Sein letzter Wunsch, ihn in die Tat umzusetzen, eine kleines Cafe an Bord, damit sich seine Besucher dort aufhalten und Kloenschnack halten koennen.

 

Mehr dazu in Bild-Hamburg  click hier

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031