Lkw-Ueberholverbot auf der 1 Argentinienbruecke.

Posted on 06 Februar 2014 by Peter Sylent

Ab dem 01.03.2014 wird die Hamburg Port
Authority (HPA) auf der Haupthafenroute in Richtung Westen im Bereich
der 1. Argentinienbrücke ein Überholverbot für Lkw einrichten. Zudem wird
die Höchstgeschwindigkeit für Lkw in diesem Bereich auf 30 km/h beschränkt.
Schwertransporte über 44 Tonnen können nach Prüfung und bei
Alleinfahrt in der Brückenmitte mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h erfolgen.
Hamburg, Hafen, Argentinienbruecke . Die Hamburg Port Authority HPA beauftragte Graffiti-Sprayer, den grauen Stahlbeton am Faehranleger in ein Kunstwerk zu verwandeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Gründe für die neue Regelung sind die zunehmende Verkehrsdichte und
die steigende Anzahl sehr schwerer Transporte. Eine statische Nachrechnung
hatte ergeben, dass die 1983 gebaute 1. Argentinienbrücke den heutigen
Belastungen langfristig nicht mehr gewachsen ist.
Damit die Bauwerkssubstanz nicht geschädigt wird, hat sich die HPA entschieden,
die Belastung zu verringern und Auflagen für den Schwerverkehr
festzulegen. Um die Anforderungen der Hafenverkehre so bald wie möglich
wieder zu erfüllen, wird noch in diesem Jahr mit der Planung für die Verstärkung
der Brücke begonnen werden.

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031