• So. Sep 25th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr…

Westfield Hamburg Überseequartier: Moderne Urbanität für Hamburg.

ImageNo.900_01_08_08_1584

Im Westfield Hamburg-Überseequartier in der Hamburger HafenCity entstehen insgesamt 14 Gebäude, die mit herausragender Architektur und einem einzigartigen Nutzungsmix eine neue lebendige Flagship- Destination in Hamburg bilden werden. Einzelhandel, Unterhaltungskonzepte und über 40 Gastronomieeinheiten werden feinabgestimmt mit insgesamt rund 600 Wohnungen, Büros für 4.000 Arbeitsplätze, drei Hotels und einem Kreuzfahrt-Terminal. Das Quartier ist durch eine eigene U-Bahn-Station, Buslinien sowie diverse Mobilitätsservices optimal in die lokale Infrastruktur eingebunden. Das Mixed-use- Projekt besteht aus einer Gesamtfläche von 419.000 Quadratmetern und wird von Unibail-Rodamco-Westfield mit einer Investitionssumme von über einer Milliarde Euro realisiert.

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) holt mit Culturespaces den zentralen Partner für das Kunst-, Kultur- und Edutainment-Angebot des Mixed-use-Quartiers an Bord.

© Culturespaces_Sophie Lloyd
© Culturespaces_Eric Spiller

Mit Port des Lumières wird Culturespaces eine Dependance seiner weltberühmten Digital-Art-Center im Westfield Hamburg- Überseequartier eröffnen. Der Hamburger Standort wird sich auf einer Fläche von rund 3.100 Quadratmetern erstrecken.
Neben dem berühmten L’Atelier des Lumières in Paris und weiteren immersiven Digital-Art- Centern in Jeju Island, Bordeaux, Baux-de-Provence and Dubai, plant das Betreiberunternehmen Culturespaces aktuell zusätzliche Standorte in Amsterdam, Seoul und New York. Aufgrund des hohen Entertainment- und Erlebnisfaktors richtet sich das Angebot nicht nur an Kunstinteressierte, sondern auch an breitere Zielgruppen jeglicher Altersklassen. Ergänzend gibt es beispielsweise auch separate Buchungen für Schulausflüge, private und Firmenfeiern sowie verschiedene Kulturevents.

ImageNo.900_01_08_09_0157

„Die HafenCity steht für eine urbane Weiterentwicklung der Innenstadt. Die Bereitschaft, innovativ zu denken und die Stadt stets neu zu interpretieren, ist Bestandteil des Erfolgsrezeptes. Innovation entsteht an den unterschiedlichsten Stellen und zeigt regelmäßig neue Facetten unserer technischen und gesellschaftlichen Möglichkeiten auf. Mit der immersiven Form der digitalen und multimedialen Darstellung von bildender Kunst wird durch das Konzept des Port des Lumières auch die Art und Weise, wie wir Kunst begegnen können, auf höchst bemerkenswerte Art weiterentwickelt. Port des Lumières sorgt so für einen weiteren populären Anziehungspunkt, nicht nur im neuen Westfield Hamburg-Überseequartier, sondern für die gesamte HafenCity: digital, innovativ und äußerst unterhaltsam.“

© Pressemitteilung / Fotos:SylentPressAerialpics / Hanseatic Helicopter Service / All rights reserved.