• Do. Mai 26th, 2022

HafenNews Hamburg

Aktuelles aus dem Hamburger Hafen und mehr…

ImageNo.900_01_08_09_0401

Die Rugenberger Schleuse wurde 1908 als Teil eines Generalplans angelegt, der die Dradenau und Finkenwerder zum Hafenerweiterungsgebiet erklärte und zur Erweiterung des Hamburger Hafens in westliche Richtung diente.

Die Schleuse war Tag und Nacht durch einen Schleusenmeister besetzt, der eine Schleusung ermöglichte. In jüngerer Zeit wurden alle Sperrschleusen im Hamburger Hafen auf Fernsteuerung umgestellt. Diese erfolgt Tag und Nacht unter Videobeobachtung von der Ellerholzschleuse aus.

ImageNo.900_01_08_09_0394

Mit dem Umbau der Schleuse wurde ein radarbasiertes VTS-System installiert, das die Fernsteuerung der Schleuse erheblich erleichtert.

Sobald ein Schiff eine virtuelle Linie in ca. 200 m Entfernung vor der Schleuse überquert, und damit klar ist, dass das Schiff auch in die Schleuse einfahren will und nicht nur auf der Süderelbe daran vorbeifährt, wird in der Schleusenzentrale automatisch ein akustisches und optisches Signal ausgelöst.

ImageNo.900_01_08_09_0400

Adresse: Zweite Rugenberger Schleusenbrücke, 21129 Hamburg

© SylentPressImages / HanseaticHelicopter Service / All rights reserved.