Tag Archive | "Schiffe"

Tags: , , , ,

Goodbye CSCL Globe, schoen das Du in Hamburg warst.

Posted on 16 Januar 2015 by Peter Sylent

Der Containerriese verabschiedet sich von Hamburg und geht weiter auf grosse Fahrt.

Hamburg, und Tschuess, CSCL Globe verlaesst den Hamburger Hafen

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, und Tschuess, CSCL Globe verlaesst den Hamburger Hafen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Goodbye CSCL Globe, schoen das Du in Hamburg warst.

Tags: , ,

Blohm+Voss ernennt Fred van Beers zum neuen CEO

Posted on 12 Januar 2015 by Peter Sylent

Blohm+Voss ernennt Fred van Beers zum neuen Sprecher der Geschäftsführung (CEO). Fred van Beers wird zum 01. März 2015 Dr. Herbert Aly als CEO von Blohm+Voss ablösen und die Wachstumsstrategie des Unternehmens weiter vorantreiben. Sein Fokus wird auf dem Ausbau des Geschäfts mit Luxusyachten liegen. Darüber hinaus wird Fred van Beers die führende Position von Blohm+Voss im Bereich Instandhaltung und Umbau in den Geschäftsfeldern Kreuzfahrtschiffe und Offshore-Units weiter stärken.

Fred van Beers (52) hat über 15 Jahre Erfahrung im Top-Management in der maritimen Industrie. Er wechselt zu Blohm+Voss von seiner aktuellen Position als Vice President Services Northern Europe bei Wärtsilä, einem führendem Hersteller von Antrieben und Energielösungen für die maritime Industrie und Energiewirtschaft mit Niederlassungen in mehr als 70 Ländern weltweit.

Fred van Beers ist Schiffsingenieur, vier Jahre zur See gefahren und verantwortete während seiner beruflichen Laufbahn Produktentwicklung und Konstruktion, Fertigung, Vertrieb und Aftermarket Services. Aufgrund seiner internationalen Laufbahn bei Wärtsilä und verschiedenen Ämtern in Organisationen der maritimen Branche in den Niederlanden und Europa verfügt van Beers über ein breites internationales Branchennetzwerk bei Schiffseignern, Yachtdesignern, Werften und Dienstleistern. Über die vergangenen 20 Jahre waren Systeme und Services für Yachten Teil des Verantwortungsbereichs von Fred van Beers.

Hamburg. 820.Hafengeburtstag, Hamburger Hafen. Im Vordergrund Blohm und Voss, Werft.

 

 

 

 

 

 

 

 

»Ich bewundere Blohm+Voss für den Bau von einigen der namhaftesten Yachten der letzten über 80 Jahre – von der 1931 abgelieferten ›SAVARONA‹ bis hin zu der ›GRACEFUL‹ in 2014. Als CEO werde ich mich mit großer Leidenschaft für höchste Ingenieursqualität und ein kundenorientiertes Projektmanagement einsetzen. Ich teile die strategische Vision von Blohm+Voss und freue mich, diese gemeinsam mit meinen neuen Kollegen umzusetzen«, sagt Fred van Beers.

Dr. Herbert Aly kam 2004 als Geschäftsführer zur Blohm+Voss. 2008 wurde er Sprecher der Geschäftsführung. Er fokussierte Blohm+Voss erfolgreich auf die drei Kerngeschäftsfelder Kreuzfahrtschiffe, Offshore-Units und Yachten. 2012 initiierte er den Eigentümerwechsel als das zivile Geschäft von Blohm+Voss von Star Capital Partners übernommen wurde. Unter dem neuen Eigentümer wurde im Zuge der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens das Produktangebot ausgebaut und der Vertrieb sowie das Dienstleistungsgeschäft weiter gestärkt.

Ernst von Freyberg, Aufsichtsratsvorsitzender von Blohm+Voss, begrüßt den Führungswechsel: »Wir freuen uns, mit Fred van Beers eine herausragende Führungspersönlichkeit und einen ausgewiesenen Branchenkenner für Blohm+Voss gewonnen zu haben. Als Eigentümer haben wir uns einem langfristigen und tragfähigen Wachstumsplan für Blohm+Voss verschrieben. Im Namen der Eigentümer, des Aufsichtsrates und des ganzen Teams möchte ich mich bei Dr. Herbert Aly für die Führung des Unternehmens in den vergangenen Jahren bedanken.«

© Foto: SylentPress AerialPics, Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Blohm+Voss ernennt Fred van Beers zum neuen CEO

Tags: , , , ,

CSCL Globe, groesstes Containerschiff der Welt kommt nach Hamburg.

Posted on 08 Januar 2015 by Peter Sylent

Am 12. Januar wird ein Superlativ in der Hansestadt erwartet. Derzeit befindet sich der Mega-Frachter mit 400 Meter Laenge in Felixtowe nahe Harwich in England.

900/01/08/2993.jpg

 

 

 

 

 

Hamburger Hafen. /  Eurogate.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wird am 12. Januar im Walterhofer Hafen  kurz vor Mitternacht am Eurogate-Terminal erwartet. (Angabe der Ankunftszeit ohne Gewaehr)

Schlappe 19.000 Container kann der Riese transportieren und ist 4 Meter laenger als die Marco Polo, die Hamburg bereits besuchte.

Weil die Elbfahrrinne fuer derartige Giganten nicht tief genug ist, wird auch die „CSCL Globe“ die Hansestadt nur teilbeladen erreichen.

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für CSCL Globe, groesstes Containerschiff der Welt kommt nach Hamburg.

Tags: , , , ,

Welcome in Hamburg, Queen Victoria.

Posted on 05 Januar 2015 by Peter Sylent

 

Hamburg, Kreuzfahrtschiff Queen Victoria in Hamburg zum Werftbesuch bei Blohm und Voss .Sie ist da, die Queen Victoria besucht Hamburg zu einem mehrtaegigen Werftaufenthalt in der Hansestadt.

Hamburg, Kreuzfahrtschiff Queen Victoria in Hamburg zum Werftbesuch bei Blohm und Voss .

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Welcome in Hamburg, Queen Victoria.

Tags: , , , ,

Die kleine Schwester der QM2 kommt am 05.Januar 2015 zur Schoenheitskur nach Hamburg.

Posted on 01 Januar 2015 by Peter Sylent

Hansestadt Hamburg , Queen Victoria in Hamburg .

 

 

 

 

 

 

 

Am 05.Januar kommt der Kreuzfahrtriese zum zweiten Mal zur Schoenheitskur in die Hansestadt in die Werft zu Blohm & Voss.

Die Queen Victoria dockt voraussichtlich gegen 3:30 Uhr bei Blohm+Voss in das Trockendock ELBE 17 ein. 13 Tage lang werden umfangreiche Modernisierungsarbeiten im Hotel-, Unterhaltungs- und Gaststaettenbereich durchgefuehrt und der Kreuzfahrtriese wird technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Im Hotelbereich werden neun neue Einzelkabinen eingerichtet, alle Teppiche werden erneuert und in den Passagierkabinen neue Flachbildschirme installiert. Auch der Shopping-Bereich wird umgestaltet und an Deck wird es neue Sonnensegel geben.

Außerdem wird die Queen Victoria laut Cunard in puncto Umweltschutz bei Abgasen auf den neuesten Stand gebracht: So werden neben zwei Abgaswaschanlagen (Scrubber) auch drei Abgasfilter eingebaut. Zusätzlich erhält das Schwesternschiff der Queen Mary 2 ein neues Ballastwasser-Aufbereitungssystem, die Antriebseinheiten werden gewartet und kleinere Stahlreparaturen sowie Farb- und Klassearbeiten vorgenommen.

Kreuzfahrtschiff Queen Victoria am Cruise Terminal Altona .

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17. Januar 2015 verlässt die Queen Victoria das Dock wieder, um am 20. Januar 2015 zu einer 103-taegigen Weltreise aufzubrechen.

© Fotos: SylentPress / Peter sylent / Alle Rechte vorbehalten.

 

Kommentare deaktiviert für Die kleine Schwester der QM2 kommt am 05.Januar 2015 zur Schoenheitskur nach Hamburg.

Tags: , , , ,

Grosser Michel, die ehemalige Hafenfaehre wird 60.

Posted on 01 Januar 2015 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Grosser Michel, ehemalige Hadag Faehre

 

 

 

 

 

 

 

Das heutige Eventschiff „Grosser Michel“ wird in 2015, 60 Jahre.

Das dieselelektrisch angetriebene Schiff wurde 1955 fuer die Hadag gebaut, lief am 21. Juni 1955 vom Stapel und wurde 1991 ausser Dienst gestellt.

Hamburg, Hafen, Grosser Michel, ehemalige Hadag Faehre zum Tuev in die Joehnk Werft nach Harburg .

 

 

 

 

 

 

 

Es folgte ein genialer Umbau zum heutigen Event- und Hotelschiff und liegt seitdem im Hamburger Hafen.

Hamburg, Hafen, Grosser Michel, ehemalige Hadag Faehre zum Tuev in die Joehnk Werft nach Harburg .

Schlafen im Hafen, wie cool ist das denn.

Hamburg, Hafen, Grosser Michel, ehemalige Hadag Faehre zum Tuev in die Joehnk Werft nach Harburg .

Martin Doose macht es moeglich, denn er schippert nicht nur zu freudigen Anlaessen wie Hafengeburtstag, CruiseDays oder sonstigen Geburtstagsfeiern ueber die Elbe, nee , er kann auch Hotelier. Wenn sein Dampfer am Hadag-Anleger Sandtorhoeft beim Hamburger City-Sportboothafen liegt, sollten Sie mal einen Blick vorbei werfen, denn es lohnt sich, und mit Glueck gibt es dort auch n Kaeffchen mit Seemannsgarn inclusive.

Hamburg,  Hansestadt, Hafen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fuer 2015 hat es sich wieder div. coole Aktivitaeten einfallen lassen.

So gibt es am Valentinstag, dem 14. Februar 2015 ROMANTIK CRUISE 2015.

Martin Doose bietet an Bord erstmals einen ganz besonderen Abend fuer Verliebte und eine der exklusivsten Gelegenheiten „Ich liebe Dich“ zu sagen! Der Grosse Michel begruesst Sie um 19:00 Uhr mit einem Champagner an Bord und legt mit Ihnen anschliessend zur wunderschoenen „Romantik Cruise“ ab. Sie geniessen bei viel Kerzenlicht an Bord die vorbeiziehende Hafenkulisse mit all ihren romantischen Lichtern, grossen Poetten und tollen Panoramen und Sie werden mit einem aphrodisierenden 4-Gang Menue inklusive begleitender Weine und weiterer Inklusivgetraenke verwoehnt.

Hamburg, Eventschiff Grosser Michel.

 

 

 

 

 

 

 

Das Schiff ist fuer diesen Anlass besonders grosszuegig bestuhlt, fuer das Extra an Privatsphaere am Tisch und alles ist stilvoll romantisch dekoriert. Nach Digestif, Espresso und Co. legt das Eventschiff dann wieder am Sandtorhoeft an und es locken die „Love-Classics“ auf die Tanzflaeche. Ein toller Ausklang fuer einen perfekten Abend, limitiert auf nur 21 glueckliche Paare.

Grosser Michel News  click hier

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Grosser Michel, die ehemalige Hafenfaehre wird 60.

Tags: , , ,

HPA foerdert gruenere Hafennutzung: weitere Entlastungen fuer Containerriesen

Posted on 31 Dezember 2014 by Peter Sylent

Die Hamburg Port Authority (HPA) setzt Maßstäbe mit der Einführung eines neuen Rabatts für die Nutzung von umweltfreundlichem Hafenstrom. Gleichzeitig schreibt sie vor dem Hintergrund der ausstehenden Entscheidung über die Fahrrinnenanpassung wichtige Rabatte für besonders große Schiffe fort.
Parallel dazu wird das Hafengeld durchschnittlich um nominal 2,5 Prozent erhöht. Damit sollen allgemeine Kostensteigerungen abgefangen werden.
„Mit unserer Tarifpolitik bleiben die Kosten pro Menge unter der durchschnittlichen Teuerungsrate der vergangenen Jahre. Seit 2010 hat der Hamburger Hafen Marktanteile zurückgewonnen. Unser Ziel ist, diesen Aufwärtstrend weiter fortzusetzen“, sagt Tino Klemm, Leiter Immobilien und Finanzen sowie Mitglied der HPA-Geschäftsleitung.

Neue Umweltrabatte für Schiffe als Teil der Umweltstrategie der HPA
Insgesamt bietet die HPA nun fünf umweltspezifische Rabatte für Schiffe an und leistet somit einen großen Beitrag zur Luftreinhaltung im Hafen.

Hamburg, Hafen, Containerterminal Burchardkai, Containerschiff  CAP George, CMA CGM Jamaica, Valparaiso Express.
Neu hinzugekommen ist der „Hafenstromrabatt“ von fünfzehn Prozent. Dieser wird Schiffen gewährt, welche im Hafen ihre Dieselmotoren ausschalten und stattdessen umweltfreundlichen, aus alternativen Energien stammenden Landstrom oder Strom von sogenannten Power-Barges nutzen.
Zusätzlich gibt es einen neuen Rabatt von zwei Prozent für besonders umweltfreundlichen Schiffsbetrieb, wenn das Schiff mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet ist. Das bekannte Umweltzeichen wird u.a. vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und dem Umweltbundesamt verliehen.
Die positive Resonanz der Anreize zeigt sich beispielweise bei der Nutzung des Environmental Ship Index-Umweltrabattes (ESI). Über 3.000 Schiffe weltweit sind bereits ESI-zertifiziert – Tendenz steigend. Derzeit 30 Häfen und weitere Unterstützer in Europa, Amerika und Asien tragen mit ihren Anreizen dazu bei, diese Entwicklung fortzuführen.
Der Rabatt für die Nutzung von Liquefied Natural Gas (LNG) soll einen Beitrag leisten um, das sogenannte „Henne–Ei-Problem“ zu lösen und Reeder dabei unterstützen, in diese neue und umweltfreundliche Technologie zu investieren.
Träger des „Green Award“ werden begünstigt, da sie nachweislich besonders sicher und umweltfreundlich operieren.

Hamburg, Hafen, Burchardkai, das derzeit groesste Containerschiff der Welt, die Alexander von Humboldt in der Hansestadt eingetroffen .
Weiterhin Rabatte für sehr große Schiffe und Transshipment.
Um weiterhin für besonders große Schiffe attraktiv zu bleiben, führt die HPA den Rabatt für außergewöhnlich große Fahrzeuge (AGF) weiter fort. Dieser kann bis zu 3.000 Euro ausmachen. Lediglich die Bezugsgröße für den Rabatt „Kappungsgrenze“ wurde für betroffene Schiffstypen geringfügig um 5.000 Bruttoraumzahl (BRZ) angehoben, bleibt damit aber unter dem Status Quo der wichtigen Wettbewerbshäfen.
Auch der Transshipment-Rabatt bleibt planmäßig bestehen. Dieser trug dazu bei, dass ein Großteil zwischenzeitlich abgewanderter Feedermengen wieder zurück nach Hamburg geroutet wurde.
Insgesamt geht die HPA davon aus, dass die Umsatzerlöse aus Hafennutzungsentgelten in 2015 stabil bleiben.

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für HPA foerdert gruenere Hafennutzung: weitere Entlastungen fuer Containerriesen

Tags: , , , ,

Wohnschiff fuer Fluechtlinge in Harburg angekommen.

Posted on 30 Dezember 2014 by Peter Sylent

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kam spaeter als geplant, auf Grund der Wetterlage, aber nun befindet sich das 110 Meter lange Wohnschiff im Harburger Binnenhafen.

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schleusung der TRANSIT klappte problemlos und wurde dann am ehemaligen Liegeplatz der Seuten Deern festgemacht und bekommt im Januar noch drei Zugaenge.

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg, Fluechtlingswohnschiff TRANSIT wurde in den Harburger Binnenhafen verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann finden 224 Fluechtlinge dort eine neue Unterkunft.

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Wohnschiff fuer Fluechtlinge in Harburg angekommen.

Tags: , , ,

Mega-Yacht LUNA in Hamburg eingetroffen.

Posted on 21 Dezember 2014 by Peter Sylent

Hamburg,  Hafen, Yacht LUNA in der Hansestadt .

Hamburg,  Hafen, Yacht LUNA in der Hansestadt .

 

 

 

 

 

 

 

 

Die von der Lloyd-Werft in Bremerhaven gebaute 115 Meter lange Yacht belegt Platz 19 in der Liste der laengsten Motoryachten .

Hamburg,  Hafen, Yacht LUNA in der Hansestadt .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Besitzer war der russische Milliardaer Roman Abramowitsch , verkaufte 2014 den schwimmenden Palast an seinen aserbaidschanischen Freund, dem Milliardaer Farkhad Akhmedov.

Hamburg,  Hafen, Yacht LUNA in der Hansestadt .

Derzeit liegt sie bei der Norderwerft in Hamburg .

Hamburg,  Hafen, Yacht LUNA in der Hansestadt .

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Mega-Yacht LUNA in Hamburg eingetroffen.

Tags: , , , ,

Stink-Containerschiff Yang Ming Utmost wieder in Hamburg.

Posted on 19 Dezember 2014 by Peter Sylent

Hamburg, Hafen, Containerschiff Yang Ming Utmost wieder im Hamburger Hafen am Tollerort.

Eine schwarze Rauchwolke zog beim letzten Besuch in Hamburg ueber unsere Stadt.

Hamburg, Hafen, Containerschiff Yang Ming Utmost wieder im Hamburger Hafen am Tollerort.

Das Containerschiff hatte verbotener Weise von Diesel auf Schweroel umgestellt. Bleibt zu hoffen, der Dampfer verschont uns diesmal mit seinem Dreck.

© Fotos: SylentPress / Peter Sylent / Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare deaktiviert für Stink-Containerschiff Yang Ming Utmost wieder in Hamburg.

Advertise Here Medien
sylent-press
HHS
Aerialpics

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Juni 2021
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930