Tempolimit für gewerbliche Schifffahrt im Hamburger Hafen

Posted on 13 Juni 2013 by Peter Sylent

Künftig gilt für die gewerbliche Schifffahrt im Hamburger Hafen eine Geschwindigkeitsbeschränkung von zehn Knoten. Mit diesem Tempolimit sollen Erosionen im Uferbereich, die durch starke Wellenbildung verursacht werden, reduziert werden.

Bisher schrieben die auf der Elbe geltenden Regelungen für die gewerbliche Schifffahrt vor, eine „sichere Geschwindigkeit“ einzuhalten. Darunter versteht man eine Geschwindigkeit, die sich an dem Schiff selbst in Verbindung mit der Fahrwasserbreite, der Wassertiefe, den Böschungsverläufen sowie den Tideverhältnissen und Witterungseinflüssen orientiert. Nun haben die zuständigen Schifffahrtspolizeibehörden des Bundes und des Hamburger Hafens Geschwindigkeitsbeschränkungen beschlossen; für den Hamburger Hafen gilt nunmehr die maximale Geschwindigkeit von zehn Knoten (rund 19 Kilometern pro Stunde).

Durch die Übernahme dieser Geschwindigkeitsvorgabe in das Hafenrecht handelt es sich um eine notwendige und konsequente Übernahme abgestimmter Geschwindigkeitsvorgaben zur Vermeidung negativer Auswirkungen von Schiffsgeschwindigkeiten auf die Umwelt ohne aber dass die neu eingeführte Höchstgeschwindigkeit negative Auswirkungen auf die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs haben wird. Sportboote sind von der neuen Regelung nicht betroffen. Für sie gilt innerhalb des Hafens eine Höchstgeschwindigkeit von 12 Knoten (22 Kilometer in der Stunde).

© Foto: SylentPress / Peter Sylent.

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
Hafenfaehren
facebook

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930