Westerweiterung EUROGATE – ein wichtiger Schritt für Hamburg

Posted on 10 Juli 2012 by Peter Sylent

 

Die Westerweiterung des EUROGATE Container Terminals Hamburg ist eine wichtige Etappe für den Hamburger Hafen und seine Ausrichtung auf die Zukunft. Die von der Hamburg Port Authority vorbereitete Baumaßnahme zur Erweiterung des bestehenden Terminalgeländes schafft zukünftig erforderliche Kapazitäten zur Bewältigung des nach dem krisenbedingten Rückgang wieder weltweit anziehenden Containerumschlags.

Somit trägt die Westerweiterung EUROGATE zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens bei, damit Hamburg auch zukünftig von den internationalen Warenströmen profitiert. Darüber hinaus sichert und schafft das Projekt Arbeitsplätze.

 

Die HPA schafft im Rahmen einer effizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Hafenentwicklung die Infrastruktur für die Erweiterung des EUROGATE Container Terminals Hamburg. Europas führende Container-Terminal- und Logistik-Gruppe sorgt mit dem anschließenden Bau der Suprastruktur für den späteren Betrieb dafür, dass der Standort Hamburg in Zukunft für die Abfertigung von Großschiffen der neuesten Generation gerüstet ist.

Hamburg spielt als einer der größten Häfen weltweit und aktuelle Nummer zwei in Europa in der Eliteklasse der globalen Hafenwirtschaft – die Westerweiterung EUROGATE ist ein wichtiger Schritt, diese hervorragenden Positionen zu sichern bzw. auszubauen.

Der Hafen ist das wirtschaftliche Herz der Freien und Hansestadt Hamburg und auch der Metropolregion. Er ist ein Wegbereiter für den Erfolg des Wirtschaftsstandortes und sichert nicht zuletzt auch zahlreiche Arbeitsplätze.

Vom Hamburger Hafen profitieren Hamburg und auch das Umland: Er gibt den Menschen Arbeit, den hafennahen und nachgelagerten Branchen Aufträge sowie dem Haushalt der Freien und Hansestadt Hamburg Steuergelder. Insbesondere dieser Mittelrückfluss – 2010 mehr als 750 Millionen Euro – sorgt für Finanzierungsmöglichkeiten in anderen Bereichen der Stadt durch die öffentliche Hand und rechtfertigt somit generell Investitionen in die Hafenentwicklung.

Diese wird verantwortlich von der Hamburg Port Authority (HPA) vorangetrieben. Die HPA ist ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg und handelt konsequent nach den Werten Effizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.

Mit dem Projekt Westerweiterung EUROGATE schafft die HPA rechtzeitig die Voraussetzung für zusätzliche, langfristig notwendige Umschlagkapazitäten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens.

Aktuelle Luftbilder aus dem Hamburger Hafen in der SylentPress Biddatenbank click hier.

Broschuere Perspektiven fuer Hamburg  click hier

 
Advertise Here Newsletter
sylent-press
HHS
Aerialpics
instagram

NEWS-KATEGORIEN

ARCHIV

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031